Zwei Frauen warten auf eine Gelegenheit

Zwei Frauen warten auf eine Gelegenheit

Monika Helfer, Ingrid Puganigg

Zwei Frauen treffen einander nach langer Zeit wieder. Sie wissen nichts vom Leben der jeweils anderen, gemeinsam sind ihnen nur die Erinnerungen. Früher waren sie Freundinnen, stolz, in ihrem Schreiben einzigartig zu sein. Sie beginnen einander E-Mails zu schreiben, in denen sie über ihre Geliebten erzählen und über die Menschen, von denen sie geliebt wurden. Wirklichkeit und Fiktion vermischen sich. Zaghaft tasten sie sich zum wirklichen Leben vor, zu ihrem Alltag. Sie verdächtigen einander der Lüge, demontieren ihre Sehnsüchte – und helfen sich gegenseitig, ihre Träume neu zu leben. Ein Roman, geschrieben von zwei Frauen, über die Freundschaft und das Altern, das Weinen und das Lachen darüber.


Über den Autor

Monika Helfer

Monika Helfer

Monika Helfer, geboren 1947 in Au/Bregenzerwald, lebt als Schriftstellerin mit ihrer Familie in Vorarlberg. Sie hat Romane, Erzählungen und Kinderbücher veröffentlicht, darunter: Kleine Fürstin (1995), Wenn der Bräutigam kommt ...

Mehr über den Autor

Über den Autor

Ingrid Puganigg

Ingrid Puganigg, geboren 1947 in Stockenboi/Kärnten. 1962 Übersiedlung nach Vorarlberg. Zur Zeit lebt Ingrid Puganigg als freie Schriftstellerin in Hannover.

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Monika Helfer

Alle Bücher von Monika Helfer

Weitere Empfehlungen für Sie

Zwei Frauen warten auf eine Gelegenheit

Presse

"Ein reizvolles Pingpong-Spiel. Mit viel Galgenhumor erzählen die zwei Frauen von den Problemen des Altwerdens, erinnern sich an ihre Kindheit, ihre Kinder, Männer, Geliebten, Frisuren." Tiroler Tageszeitung, 24.03.14

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend