Zusammenarbeit

Zusammenarbeit

Richard Sennett

Wie können Menschen, die sich sozial, ethnisch oder in ihrer Weltanschauung unterscheiden, zusammenleben und -arbeiten? In unserer von Konkurrenz und Gegensätzen geprägten Gesellschaft ist dies für Richard Sennett die Schlüsselfrage. Er erläutert, was das Wesen von Zusammenarbeit ausmacht, warum sie so an Bedeutung verloren hat und wie sie wieder als Wert wahrgenommen werden kann. Ob er über mittelalterliche Gilden schreibt, über die Geschichte der Diplomatie oder über seine Interviews mit entlassenen Wall-Street-Angestellten nach dem Lehman-Crash - Sennetts Herangehensweise ist wie stets interdisziplinär und pragmatisch. Eine brillante Analyse unserer modernen Arbeits- und Lebenswelt.


Über den Autor

Richard Sennett

Richard Sennett lehrt Soziologie und Geschichte an der London School of Economics und an der New York University. Für sein Werk ist er u. a. 2006 mit dem Hegel-Preis der Stadt Stuttgart und 2010 mit dem Erasmuspreis ausgezeichnet ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Zusammenarbeit

Presse

„Richard Sennett plädiert in seinem neuen Buch für eine Gesellschaft, die Kooperation über den Kampf aller gegen aller stellt… Ein unterhaltsames, so leicht wie angenehm zu lesendes Buch.“ Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 16.09.12

Der Autor liest

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend