Zu ungewisser Stunde

Primo Levi

Die hier vorgelegten Gedichte umfassen die Zeit vom 1945 bis 1987. Die Vernichtung des Inkareichs, der Untergang Pompejis, ein Gesang der Toten von der Marne bis hin zu Hiroshima - das sind die Themen. Doch es gibt auch versöhnlichere Gedichte: das auf einen alten Kastanienbaum vor Levis Haus, auf eine Maus und auf einen armen Elefanten Hannibals, der im Schnee der Alpen begraben liegt.

Über den Autor

Primo Levi

Primo Levi, 1919 in Turin geboren, dort Studium der Chemie. Ende 1943 als Mitglied der Resistenza verhaftet, im Januar 1944 ins Lager Fossoli bei Modena geschafft und im Februar nach Auschwitz deportiert. Nach seiner Rückkehr ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Primo Levi

Alle Bücher von Primo Levi

Weitere Empfehlungen für Sie

Zu ungewisser Stunde

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend