Wie die Linien in meiner Hand.

Hans Bender

Aus täglichen Beobachtungen und Notizen hat Hans Bender das Tagebuch eines Schriftstellers komponiert, in dem sich die Linien des Lebens mit denen des Schreibens kreuzen. Zwischen Gedanken, Erinnerungen und Begegnungen finden sich auch Notizen zu Kollegen, von Elias Canetti bis zu Manès Sperber.

Über den Autor

Hans Bender

Hans Bender wurde 1919 in Mühlhausen/Kreichgau geboren. Er veröffentlichte Romane und Erzählungen und edierte vielbeachtete Anthologien zur zeitgenössischen Lyrik. 1953 gründete er mit Walter Höllerer ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Hans Bender

Alle Bücher von Hans Bender

Weitere Empfehlungen für Sie

Wie die Linien in meiner Hand.

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend