Wesire und Konsuln

Wesire und Konsuln

Ivo Andric

"Wesire und Konsuln", ein großer Roman des 20. Jahrhunderts von Nobelpreisträger Ivo Andric – voller "beglückender und erschütternder Leseerlebnisse." (Karl-Markus Gauß)

Napoleon steht auf der Höhe seiner Macht. Bosnien, wie fast der ganze Balkan, gehört zum Osmanischen Reich – und in der kleinen bosnischen Stadt Travnik residiert ein Wesir des Sultans. Die Zeit zwischen 1806 und 1813 wird von ihren Einwohnern jedoch „Jahre der Konsuln“ genannt: Die Stadt mit ihrem Völkergemisch gerät zum Schauplatz internationaler Diplomatie, als ein französischer und ein österreichischer Konsul hierher entsandt werden. Sie werben gegeneinander um die Gunst des Wesirs, halten es letztlich aber nur miteinander aus. In diesem 1942 vollendeten Roman, der nun in überarbeiteter Übersetzung vorliegt, hat der Nobelpreisträger Ivo Andric aus seiner Heimatstadt eine zeitlose Bühne der Welt geschaffen.


Über den Autor

Ivo Andric

Ivo Andric

Ivo Andrić wurde 1882 in Travnik/Bosnien geboren und starb 1975 in Belgrad. Er studierte Slawistik und Geschichte in Zagreb, Wien, Krakau und Graz. 1924 trat er in den diplomatischen Dienst ein, 1939 war er jugoslawischer Botschafter ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Ivo Andric

Alle Bücher von Ivo Andric

Weitere Empfehlungen für Sie

Wesire und Konsuln

Presse

„Wer dieses Buch liest, wird mehr über die Region am Balkan verstehen und wie ihre Historie auch in der Gegenwart Wellen schlägt." Bernhard Flieher, Salzburger Nachrichten. 24.09.16

„In einer Nusschale erleben wir hier ein Kapitel Weltgeschichte." Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 30.10.16

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend