Weh dem, der aus der Reihe tanzt

Weh dem, der aus der Reihe tanzt

Ludwig Harig

Ludwig Harig erzählt seine eigene Jugendgeschichte nach, eine kleindeutsche Geschichte, die wie selbstverständlich in der großdeutschen Katastrophe aufgeht. Eine behütete Kindheit in der deutschen Provinz, an der Grenze zum »Erbfeind« Frankreich, das der Schüler zunächst bekämpfen mußte und das dem Studenten später Gastland wurde. Er erzählt von den abrupten Wenden, den persönlichen wie den geschichtlichen, und wie man sich mit ihnen arrangiert hat: von der Saarabstimmung, von seiner Zeit als begeisterter Trommler bei der Hitler-Jugend, vom Reichsarbeitsdienst, vom Indianer, der gar nicht ungern Soldat werden wollte. So liest sich dieses Buch wie ein bewegendes Dokument über die Macht der Verführung und die Ohnmacht der Vernunft bis zum bitteren Ende.


Über den Autor

Ludwig Harig

Ludwig Harig, am 18. Juli 1927 in Sulzbach/Saar geboren, lebt dort als vielfach preisgekrönter Autor.

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Ludwig Harig

Alle Bücher von Ludwig Harig

Weitere Empfehlungen für Sie

Weh dem, der aus der Reihe tanzt

Presse

"Ich kenne kein Buch, das so glaubhaft und konsequent die Verführbarkeit und Verführung einer jungen Generation offenlegt." Eberhard Horst, Die Welt, 20.10.90

"Eine Einladung zum Weiterlesen." Donaukurier, 26.11.14

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend