Was Sie schon immer über 6 wissen wollten

Was Sie schon immer über 6 wissen wollten

Holm Friebe, Philipp Albers

Wieso verschenkt man große Blumen meist in ungerader Stückzahl? Weshalb fehlt in Lufthansa-Maschinen immer die 17. Sitzreihe? Warum arbeiten Teams am effektivsten, wenn sie aus ca. sieben Mitgliedern bestehen? Wieso entspricht ein DIN-A4-Blatt nicht dem Goldenen Schnitt? Weshalb sieht der Zufall nicht nach Zufall aus? Und warum können wir nicht mehr als 150 echte Freunde haben, selbst auf Facebook nicht? Zahlen haben Einfluss auf fast alle Bereiche des Lebens. "Was Sie schon immer über 6 wissen wollten" versammelt kulturgeschichtliche Hintergründe, verblüffende Befunde und erprobtes Expertenwissen über die weltliche Macht, die Symbolik und das Eigenleben der Zahlen - und ist so zugleich eine praxistaugliche Gebrauchsanleitung für den täglichen Umgang mit ihnen.


Über den Autor

Holm Friebe

Holm Friebe

Holm Friebe, Jahrgang 1972, ist Volkswirt, Geschäftsführer der Zentralen Intelligenz Agentur (ZIA) in Berlin und unterrichtet Designtheorie an Kunsthochschulen. Er ist Autor mehrerer Sachbücher, unter anderem des ...

Mehr über den Autor

Über den Autor

Philipp Albers

Philipp Albers

Philipp Albers ist Kulturwissenschaftler und Amerikanist. Gemeinsam mit Holm Friebe betreibt er die Zentrale Intelligenz Agentur (ZIA). Außerdem arbeitet er als freier Journalist, u.a. für Deutschlandradio Kultur. Von 2004 bis 2008 ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Holm Friebe

Alle Bücher von Holm Friebe

Weitere Empfehlungen für Sie

Was Sie schon immer über 6 wissen wollten

Videos

Buchtrailer zu "Was Sie schon immer über 6 wissen wollten"

Presse

"Man lernt viel Wissenswertes und auch einiges Bedenkliche, etwa, dass in Experimenten nachgewiesen wurde, dass wir uns bewusst gar nicht gegen die unbewussten Effekte der Preispsychologie wehren können […]. Und man bekommt einigen Partygesprächsstoff […]". Catherine Newmark, Deutschlandradio Kultur, 06.09.11

"'Zahlenwissen ist exzellentes Partywissen', schreiben die Autoren im Vorwort und lassen konsequenterweise ein Buch folgen, das sicherlich die beste numerische Info-Party seit langem ist." Felix Stephan, Süddeutsche Zeitung, 07.09.11

"Die Friebe/Albers-Arbeit über die Macht der Zahlen überzeugt in ihrem populärwissenschaftlichen Angang. Der sehr informative Text der beiden Autoren erklärt die Psychologie der Zahlen." Thomas Andre, Hamburger Abendblatt, 22.09.11

"Ein Buch, das Hornbrille trägt - und sich gut macht als Eckensteher auf jeder Party. […] Es ist mal schlau und mal schlaumeiernd, mal unscheinbar und mal schrullig. Nerdig eben. Und Nerds liegen im Trend." Tobias Becker, Kulturspiegel, Oktober 2011

"So erfährt man auf kurzweilige aber doch nie belehrende Art, warum die Levis 501 so heißt wie sie heißt […] oder wie das Kölnisch Wasser 7411 zu seiner Zahl kam." Klaus Taschwer, Der Standard, 25.10.11

"Wie wichtig Zahlencodes für unseren Alltag sind und warum das so ist, verrät dieses verblüffende Werk." Bunte, 10.11.11

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend