Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt und Wolken nicht vom Himmel fallen

Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt und Wolken nicht vom Himmel fallen

Brian Clegg

Fliegen ist etwas Alltägliches geworden. Dabei ist es ein Wunder. Zwischen Check-in und sicherer Landung begeben wir uns in die Hand der Wissenschaft. Brian Clegg erklärt, wieso wir ohne Relativitätstheorie ins Meer stürzen würden, weshalb Vielfliegen eine Verjüngungskur und eine wohlschmeckende Tasse Tee im Flugzeug ein Ding der Unmöglichkeit ist. Und er lehrt uns, wieder über die Welt zu staunen, die wir vom Flugzeugfenster aus wahrnehmen. Die perfekte Urlaubslektüre und der ultimative Flugbegleiter.
"Nachdem Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie immer einen Fensterplatz buchen." Ranga Yogeshwar, Autor von "Ach so! "
"Die Geheimnisse der Fliegerei unterhaltsam erklärt - eine perfekte Lektüre für den Langstreckenflug!" Antje Blinda/Stephan Orth, Autoren von "Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt"


Über den Autor

Brian Clegg

Brian Clegg

Brian Clegg lehrt Naturwissenschaften an der Universität Cambridge. Er ist Mitglied der Royal Society of Arts, halt regelmäßig Vorträge an anderen hochkarätigen Universitäten und schreibt für verschiedene Magazine. Seine Radio- ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Brian Clegg

Alle Bücher von Brian Clegg

Weitere Empfehlungen für Sie

Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt und Wolken nicht vom Himmel fallen

Videos

Buchtrailer zu "Warum Tee im Flugzeug nicht schmeckt und Wolken nicht vom Himmel fallen"

Presse

"Als Augenöffner für die Zusammenhänge, die sich hinter vielen, alltäglich gewordenen Dingen der Welt um uns herum verbergen, ist das Buch bestens geeignet." Gerrit Stratmann, Deutschlandradio Kultur, 19.02.12

"... äußerst unterhaltsam und sehr verständlich geschrieben" Florian Freistetter, ScienceBlogs, 28.02.12

"So empfiehlt sich dieses Buch, als unterhaltsamer Flugbegleiter, mit dessen Hilfe man sich an Bord die Zeit vertreiben kann, wenn die Zeit mal wieder nicht wie im Fluge vergeht." Ulrich Baron, Literarische Welt, 28.04.12

"Egal ob GPS, Ufos oder Funk, die Datumsgrenze, die Quantentheorie oder das Zwillingsparadoxon - es scheint kaum ein naturwissenschaftliches Phänomen zu geben, das Brian Clegg nicht anhand einer Flugreise erklären könnte. Sein Buch entpuppt sich als idealer Begleiter und lässt sich gut während eines Kurzstreckenfluges auslesen. Mit Sicherheit ist es eine vergnügliche und verblüffende Alternative zum öden Bordjournal oder zum wenig berauschenden Blockbuster am Monitor in der Rückenlehne." Ivo Kaufmann, ORF Kontext, 25.05.12

"Ein Sachbuch für wissbegierige Viel- und Gelegenheitsflieger und ein Plädoyer für den Fensterplatz." Till Bartels, stern.de, 08.09.12

"Mit genialen Experimenten." The Times

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend