Vom Gehen im Eis

Vom Gehen im Eis

Werner Herzog

Der literarische Klassiker des großen Filmemachers: Im November 1974 bricht Werner Herzog zu einer Wanderung von München nach Paris auf. Sollte er die französische Hauptstadt erreichen - das ist seine feste Überzeugung -, würde die von ihm verehrte Filmhistorikerin Lotte Eisner am Leben bleiben. "Vom Gehen im Eis" ist eine große, zu Herzen gehende Meditation über Leben und Tod - ein Wortfilm, der neben den mehr als vierzig Spiel- und Dokumentarfilmen von Werner Herzog eine ganz eigene Ausstrahlung und Magie besitzt.


Über den Autor

Werner Herzog

Werner Herzog

Werner Herzog, 1942 in München geboren, lebt in Los Angeles. Sein umfangreiches filmisches Werk ist mit allen großen Preisen ausgezeichnet worden. Bei Hanser erschien zuletzt Die Eroberung des Nutzlosen (2004).

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Werner Herzog

Alle Bücher von Werner Herzog

Weitere Empfehlungen für Sie

Vom Gehen im Eis

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend