Verhalten bei Weltuntergang

Verhalten bei Weltuntergang

Florian Werner

Jüngstes Gericht. Armageddon. Atomkatastrophe. Schuldenkrise. Klimakollaps. Egal, wie man es nennt, sicher ist: Der nächste Weltuntergang kommt bestimmt. Aber wann genau? Welche Musik hört man dazu? Woran erkennt man den Antichristen? Wie sagt man „Ich war‘s nicht“ auf Aramäisch? Florian Werner führt durch die Kulturgeschichte der Apokalypse, untersucht die Prognosen aus Theologie und Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft. Wer sich diesem Buch und den grausig schönen, wuchtigen Bildern von Nikolaus Heidelbach anvertraut, hat final vorgesorgt und braucht sich vor nichts mehr zu fürchten. Ein ideales Buch für Kultur- und andere Pessimisten – und für alle, die eine Geschichte mit bösem Ausgang zu schätzen wissen.


Über den Autor

Florian Werner

Florian Werner

Florian Werner, 1971 geboren, ist promovierter Literaturwissenschaftler und lebt als Autor, Journalist und Übersetzer in Berlin. Sein bei Nagel & Kimche erschienenes Buch Die Kuh. Leben, Werk und Wirkung (2009) wurde in mehrere ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Florian Werner

Alle Bücher von Florian Werner

Weitere Empfehlungen für Sie

Verhalten bei Weltuntergang

Videos

Buchtrailer von "Verhalten bei Weltuntergang"

Florian Werner liest bei zehnSeiten.de aus "Verhalten bei Weltuntergang"

Presse

"Eine sehr amüsante und informationsreiche Fibel mit allen möglichen Fakten und Legenden zur Apokalypse." Daniel Sander, KulturSPIEGEL, 26.08.13

"Sehr unterhaltsam!“ Volker Wieprecht, Rundfunk Berlin-Brandenburg Radioeins, 27.08.13

"Weil Werner gut erzählen kann, werden die drastischen Endzeitszenarien plastisch - und kommen dem geneigten Leser gar nicht mehr so schlimm vor." Hendrik Werner, Weser Kurier, 25.08.13

"Ein intelligent gemachtes, zum Nachdenken anregendes Buch, das sich und sein Thema bis zum Ende ernst, aber nicht zu ernst nimmt. " Deutsche Presse-Agentur, 19.09.13

„Ein Buch, das zum Ungewöhnlichsten gehört, was seit langer Zeit erschienen ist.“ Andreas Platthaus, Frankfurter Allgmeine Zeitung, 09.10.13

"Schnell lesen, bevor es zu spät ist!" Nina Pauer, ZEIT, 21.11.2013

"Uns so beeilt sich dieses Buch, noch einmal festzuhalten, was sich die Menschheit an Grauen vor dem eigenen Ende alles ausgedacht hat. Schnell lesen, bevor es zu spät ist!" Nina Pauer, DIE ZEIT, 21.11.13

"Ob sich da Monster die Erde speisefertig im Eierbecher servieren oder Skelette die apokalyptischen Posaunen blasen: die in zwanzig ganzseitigen Abbildungen dargestellten blassblauen Gestalten sind das reine Vergnügen." Eva Hepper, Deutschlandradio Kultur, 20.01.2014

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend