Valentinsnacht

Valentinsnacht

Silvio Huonder

In einer beschaulichen Gemeinde in Brandenburg leben viele junge Familien aus Berlin. Als plötzlich ein Kind verschwindet, bricht die glatte Oberfläche des freundlichen Miteinanders der kultivierten Akademiker ein, zum Vorschein kommen Gier, Angst und Betrug. Silvio Huonder gehört zu den wichtigsten Stimmen der Gegenwartsliteratur der Schweiz. In "Dicht am Wasser" verbindet er Thriller und Drama, um eine unheimliche Geschichte aus der Mitte des gebildeten Wohlstands zu erzählen.


Über den Autor

Silvio Huonder

Silvio Huonder

Silvio Huonder, geboren 1954 in Chur, absolvierte ein Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz, es folgten Regie-Arbeiten in Österreich und der Schweiz. 1990-1994 Studium an der Hochschule der Künste in ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Silvio Huonder

Alle Bücher von Silvio Huonder

Weitere Empfehlungen für Sie

Valentinsnacht

Presse

"Huonder erzählt seine Geschichte mit grosser Leichtigkeit und Präzision, mit einer sicheren Hand für überraschende Schnitte." Martin Zingg, Neue Zürcher Zeitung, 25.11.06

"Der präzise komponierte Roman, der gerade in den szenischen, manchmal sehr komischen Teilen den Theaterschreiber Huonder durchscheinen lässt, ist ein Beitrag zur Glückssuche einer Generation, die viele Wahlmöglichkeiten hatte und darüber vergessen hat, irgendwann Entscheidungen zu treffen." Ulrike Baureithel, Der Tagesspiegel, 03.09.06

"Erzählton und Schreibweise sind, wie in Huonders vorherigen Büchern, leicht, witzig, fantasiereich, voller Anspielungen und Überraschung." Silvia Hess, Die Tageszeitung. 09.09.06

"Diese amüsante literarische Zustandsbeschreibung der ewig pubertierenden und unentschlossenen Generation zwischen dreißig und vierzig liefert ein überzeugendes Rezept gegen Überalterung und Rentenangst." Manuela Reichart, Literaturen, 09/06

"Ein überaus kluger und souverän erzählter Roman mit eindringlichen Bildern." Doris Plöschberger, Tages-Anzeiger, 30.08.06

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend