Unruh

Unruh

Hansjörg Betschart

Ein mysteriöses Genie konstruiert in der Blüte des Uhrmacherhandwerks die erstaunlichsten Apparate. Die feinmechanischen Kunstwerke der reichen Bürger Genfs, der anspruchsvollen Hofschranzen in Madrid und Paris, ob Spieluhr oder erste Taschenuhren - sie alle stammen von einem genialen Erfinder, dessen Puls im immer selben Rhythmus schlägt, als gehorche sein Herz anderen Gesetzen als denen der Natur.


Über den Autor

Hansjörg Betschart

Hansjörg Betschart

Hansjörg Betschart wurde 1955 in Basel geboren. Während des Studiums an der Schauspielakademie Zürich gründete und leitete er das Basler Jugendtheater. Danach arbeitete er als Theaterregisseur in Schweden und an großen Theatern im ...

Mehr über den Autor

Unruh

Presse

"'Unruh' ist eine äusserst kurzweilige Lektüre. Das Buch ergänzt das Repertoire von historischen Romanen über aussenseiterische Genies, wie sie Patrick Süskind in 'Das Parfüm' oder Robert Schneider in 'Schlafes Bruder' vorgeprägt haben, um eine helvetisch-humoristische Variante." Tages-Anzeiger

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend