Über Fotografie

Über Fotografie

Susan Sontag

Der Ruhm der Essays von Susan Sontag beruht auf ihrer außerordentlichen Sensibilität für Veränderungen in unserem Bewusstsein, ihrer Intelligenz, dem moralischen Impuls, von dem ihr Denken ausgeht, und ihrem lebendigen und assoziationsreichen Stil. In diesem Band erörtert die Autorin aus USA die Beziehung der Fotografie zur Kunst, zum allgemeinen Bewusstsein und zu unserem Wissen. Mit einer Fülle neuer und eigenwilliger Gedanken diskutiert Susan Sontag die Arbeiten der berühmten und entscheidenden Fotografen von der Anfangszeit bis in die unmittelbare Gegenwart. Dieses Buch ist eine Ästhetik der Fotografie, wie sie bisher noch nicht vorgelegen hat.

Über den Autor

Susan Sontag

Susan Sontag, 1933 in New York geboren, war Schriftstellerin, Kritikerin und Regisseurin. Sie erhielt u.a. den Jerusalem Book Prize 2001, den National Book Award und den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Bei Hanser erschienen ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Susan Sontag

Alle Bücher von Susan Sontag

Weitere Empfehlungen für Sie

Über Fotografie

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend