Time for Change

Time for Change

Yanis Varoufakis

Gegen eine Ökonomie der Unterdrückung: Varoufakis erklärt die Wirtschaft so, wie er sie sieht und dass jeder sie versteht

In "Time for Change" entfaltet Yanis Varoufakis die Grundlagen seines Denkens – indem er seiner Tochter in allgemeinverständlicher Sprache die Welt der Wirtschaft erklärt. Behutsam, Schritt für Schritt und doch voller Leidenschaft bringt er ihr und uns seine kritische Perspektive auf die europäische Finanzpolitik nahe.


Über den Autor

Yanis Varoufakis

Yanis Varoufakis

Yanis Varoufakis, Jahrgang 1961, ist ein griechisch-australischer Wirtschaftswissenschaftler und Autor zahlreicher Buch- und Zeitschriftenpublikationen. Er war Professor für ökonomische Theorie an der Universität von Athen und an ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Time for Change

Presse

„Man bekommt bei der Lektüre des Buches eine Ahnung von den burlesk-bizarren Szenen, die sich während der Verhandlungen abgespielt haben dürften, als ein Romantiker der Seele gegen die Zahlenkolonnen der Pragmatiker antrat.“ Adam Soboczynski, Die Zeit, 09.07.15

„Ganz sicher aber ist 'Time for Change' kein Lehrbuch für die Gegenwart, denn es verzichtet ganz bewusst auf alles, was in der Ökonomik von heute Standard ist. Kein Wunder, denn Varoufakis macht keinen Hehl daraus, was er von der modernen Ökonomik hält: weniger als nichts!“ Thomas Straubhaar, Die Welt, 11.07.15

„Die Lektüre lohnt sich … für alle, die wissen wollen, wie die neuen linken Bewegungen in Europa denken. Und lebendig schreiben, das kann Varoufakis wirklich.“ Donata Riedel, Handelsblatt, 23.07.15

„Natürlich ist Varoufakis' Buch kein wissenschaftliches Lehrbuch. Es ist meinungsstark und widerspricht dem Mainstream zumindest der deutschen Wirtschaftswissenschaften und -Journalisten.“ Thomas Kretschmer, Bayern 2 "Zündfunk", 03.08.15

„"Time for Change" ist ein 180 Seiten schlanker Grundkurs darüber, wie eng und tendenziell bedrohlich Arbeit, Geld, Politik und Leben ineinander verhakt sind: intelligent und elegant erzählt, anschaulich, weil angedockt an den heutigen Erfahrungsschatz aus Film, Literatur, Geschichte und Digiwelt.“ Pieke Biermann, Deutschlandradio Kultur "Studio 9", 27.07.15

Termine

Yanis Varoufakis und Joseph Vogl sprechen über Europa. Moderation: Arno Widmann. | Zur Veranstaltungs-Website

Berlin
Haus der Berliner Festspiele Berlin

Alle Termine zum Buch
Alle Termine

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend