Sport ist herrlich

Sport ist herrlich

Ole Könnecke

Radfahren, Fußball, Golf, Ballett … In diesem witzigen Bilderbuch von Ole Könnecke kommen kleine und große Sport-Liebhaber auf Ihren Geschmack!

Sport ist herrlich! Fußball zum Beispiel – außer, die eigene Mannschaft schießt immer knapp neben das Tor. Dann fließen manchmal sogar Tränen. Tennis ist reizvoll, weil man sich zwischen Grundlinie und Netz viel bewegen kann. Leider meistens dann, wenn der Gegner einen gerade geschickt ausspielt. Beim Golf muss man den Ball in 18 Löcher schlagen. Wenn das nicht gelingt, kann man immerhin Bekanntschaft mit Wasserlöschern und Sandbänken machen. Und auch beim Skifahren landet man nicht immer da, wo man hinwill – aber sogar auf dem Hosenboden kommt man irgendwann unten an. Ole Könnecke stellt die schönsten Sportarten vor – oft lakonisch, manchmal lehrreich, aber immer mit Witz ins Bild gesetzt.


Über den Autor

Ole Könnecke

Ole Könnecke

Ole Könnecke, 1961 in Göttingen geboren, ist seit langem in Hamburg zu Hause. Seit 1990 hat er rund 30 Bücher gestaltet, für die er mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde. Bei Hanser erschienen u. ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Ole Könnecke

Alle Bücher von Ole Könnecke

Weitere Empfehlungen für Sie

Sport ist herrlich

Videos

Zu Besuch bei Ole Könnecke

Presse

„Wenn man eins definitiv weiß nach der Lektüre dieses unglaublich komischen, hintersinnigen, kreativen und anregenden Bilderbuchs, dann das: „Sport ist herrlich!“ … Den trockenen Witz des Buchs kann man nicht wiedergeben - den muss man beim (Vor-)Lesen selbst erleben! … Eins ist sicher: Dieser sportliche Bilderbogen wirkt äußerst motivierend! Und - die Wiederholung sei erlaubt - ist eben einfach: HERRLICH!“ Stiftung Lesen, 25.09.27

„Das große Buch vom Sport ist umwerfend: Voller Details und Insiderwissen legt Ole Könnecke eine witzige Einführung in Geschichte und Disziplinen des Sports vor. Ob Einzelkampf (Boxen) oder Mädchenträume (Ballett) – ab jetzt gilt: Sport ist herrlich!“ Christine Knödler, Eltern, November 17

„Ach was, Sport ist gar nicht die blödeste Sache der Welt? Mithilfe dieses informativen Buches kann das Leben eines jungen Menschen einen anderen Verlauf nehmen. … Ole Könnecke macht Lust auf Bewegung. … Und man lernt auch einiges, echt! Durch die penetrante Verwendung des herrlich altmodischen Adjektives zieht Könnecke eine ironische Ebene ein, die unsereinen durchweg kichern lässt beim Lesen.“ Judith von Sternburg, Frankfurter Rundschau, 15.12.17

„Die Olympischen Winterspiele interessierten mich nicht mal am Rand. Bis ein Kinderbuch meinen Sportsgeist auftaute: Ich muss jetzt Wintersport schauen! … Vor einer Woche, etwa 23 Minuten nach 12 Uhr, pöpperlte mein Wintersportherz plötzlich wieder. Reißendes Geschenkpapier ließ meine Tiefkühltruhe der Emotionen einen Spalt breit aufspringen. Skifahren ist ein herrlicher Sport, steht in Ole Könneckes Sport ist herrlich. Der Hund blocht die Piste hinunter wie ein Tier, ein anderes Tier zwängt sich durch die Slalomstangen. Dann Eiskunstlauf, Eishockey oder Skispringen. Alles herrliche Wintersportarten, zeigt uns der deutsche Kinderbuchillustrator, der eines versteht: dass ihn Kinder und Erwachsene gleichermaßen lieben. Weil die Tiere allerhand Sport treiben – und die Sprache dazu einen subtilen Witz transportiert. … Jetzt blättere ich durch dieses Kinderbuch. Ich und der Wintersport, wir sollten es noch einmal miteinander probieren.“ Nicola Brusa, Tages-Anzeiger, 10.02.18

„Könneckes fröhliche Illustrationen zeigen die verschiedenen Tiersportler in lustigen Bildfolgen und erzählen mit viel Augenzwinkern von erfolgreichen und weniger erfolgreichen sportlichen Betätigungen. Das ist so lustig, dass am Ende selbst Sportmuffel Lust auf Bewegung bekommen.“ Ines Dettmann, Junges Literaturhaus Köln, März 18

„Könneckes fröhliche Illustrationen zeigen die verschiedenen Tiersportler in lustigen Bildfolgen und erzählen mit viel Augenzwinkern von erfolgreichen und weniger erfolgreichen sportlichen Betätigungen. Das ist so lustig, dass am Ende selbst Sportmuffel Lust auf Bewegung bekommen.“ Ines Dettmann, Junges Literaturhaus Köln, März 18

Leseproben

Kommentare

Kugelfisch77
19.10.2017

Schönes Video (überhaupt sind die Atelier-Videos klasse). Ich entdeckte zufällig vor ein paar Tagen das „Sport”Buch in einer Buchhandlung und mir fiel gleich auf, dass der Stil sich bzgl. der vorigen Bücher geändert hat – wieder lebendiger, handgemachter geworden ist. Gefällt mir sehr gut! Insofern war ich ein kleines bisschen stolz, als sich meine Beobachtung in dem Video bestätigte. :) Und dass der Künstler wieder „echte” Originale in der Hand hat, ist für ihn sicher auch befriedigend. Das Nashorn auf dem Titel schaut so schön positiv-energisch drein. In einem Bilderrahmen oder als Poster an der Wand würde es sich sicher gut machen… Der Inhalt des Buches ist lehrreich und zugleich witzig. Die Illustrationen zeigen oft eine überraschende Erweiterung des Textes, so dass ich immer wieder schmunzeln musste. So soll es sein!


Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend