Schnurren und Kratzen - Geschichten von Katzen

Schnurren und Kratzen - Geschichten von Katzen

Über Katzen gibt es viel zu sagen. Eine Katze – egal ob weiß, schwarz, gefleckt oder getigert – ist unabhängig und sucht doch Nähe. Und sie zieht uns magisch an. Christine Knödler und Reinhard Michl haben in diesem prachtvoll illustrierten Buch eine unkonventionelle Auswahl von Geschichten, Gedichten und Aphorismen zusammen getragen. Man findet darin Autoren wie Robert Gernhardt, T. S. Eliot, Franz Hohler, Heinrich Heine und Jutta Richter – aber auch Alberto Giacometti und Georg Ringsgwandl. Alle Texte werden begleitet von Michls malerischen, illustrativen, skizzenhaften, idyllischen und schrägen Bildern. Hier kommen Katzenliebhaber jeden Alters auf ihre Kosten.

Schnurren und Kratzen - Geschichten von Katzen

Presse

„Ein wahres Kunstwerk.“ Jean-Philippe Gerber, Amt für Volksschule Thurgau, Newsletter 14

„Eine klare Deklassierung der menschlichen Spezies und Hochachtung für die Katze, die in diesem Band überzeugend und überraschend emotionale Verbindung zwischen Literatur und Illustration verkörpert.“ Roswitha Budeus-Budde, Süddeutsche Zeitung, 04.10.13

„Ein hinreißendes Hausbuch für die gesamte Familie.“ Wilhelmshavener Zeitung, 29.06.13

„Reinhard Michl hat die Stücke mit viel Liebe illustriert. Ein richtig ‚kätzischer‘ Band, zum Verschenken und Selberschmökern!“ Valérie Augustin, Geliebte Katze, Mai 2013

„Skurril, realistisch, fantasievoll, ulkig, mysteriös, ernst – so unterschiedlich wie die Texte sind auch die Bilder.“ Kristina Pöschl, ostbayerisches magazin lichtung, Juli 2013

„Ein (Vor-) Lesebuch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann, besonders dort, wo Wunschkatzen daheim sind.“ Doris Lanz, querlesen, Ausgabe 1/2013

„Katzen und Literatur gingen schon immer gut zusammen. Als wunderbare Verkörperung dieser Liaison kann das vorliegende, von Christine Knödler zusammengestellte Hausbuch bezeichnet werden: Lyrik, Aphorismen, kurze Texte und Geschichten rund um Katzen und Kater sind hier versammelt und von Reinhard Michl reich bebildert. In dieser Anthologie sitzt durchaus der Schnurr drin.“ Christina Ulm, 1000 und 1 Buch, August 2013

„Eine literarische Kostbarkeit, geeignet für reife Jugendliche und Erwachsene.“ Christ+Bildung (Zeitschrift der Katholischen Erziehergemeinschaft Deutschlands), Winter 2013

„Ein Buch zum Entdecken, Schmunzeln, Genießen!“ Denise Racine, Bibliothek des Pädagogischen Zentrums Basel online, 11.03.14

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend