Schatten über dem Hudson

Isaac Bashevis Singer

Ein gewöhnlicher Abend an der New Yorker Upper West Side: Freunde und Verwandte, allesamt Überlebende des Holocaust, debattieren über Gott und die Welt. Doch an diesem Abend nimmt das Schicksal von Anna Makaver und Hertz Grein, dem einstigen Talmudgelehrten und derzeitigen Börsenmakler, eine entscheidende Wendung: Beide verlassen ihre alten Partner und wollen in Florida ein neues Leben beginnen. Doch die Schatten der Vergangenheit holen sie ein.


Über den Autor

Isaac Bashevis Singer

Isaac Bashevis Singer wurde 1904 in Radzymin (Polen) geboren und wuchs in Warschau auf. Er erhielt die traditionelle jüdische Erziehung und besuchte ein Rabbinerseminar. Mit zweiundzwanzig Jahren begann er Gedichte zu schreiben, ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Isaac Bashevis Singer

Alle Bücher von Isaac Bashevis Singer

Weitere Empfehlungen für Sie

Schatten über dem Hudson

Presse

"Das voluminöse Opus enthält die zentralen Themen des Nobelpreisträgers in radikaler Zuspitzung und erzählt von der Geburtsstunde der modernen Neurose."
Iris Buchheim, Der Falter, 24.03.00

"Dieser frühe Roman Singers ist düster und bitter, mit einer ruhigen und starken Verzweiflung, wie eine tragischere Version seines späteren Buches >Feinde<. Aber das Buch strahlt auch einen grotesken Humor aus, der über den materiell wohlhabenden und emotional armen Helden schwebt. Es ist ein schöner, breiter, ausführlicher, sicher erzählter Roman. Ein klassischer Singer, der letzte seiner Art."
Georg Patzer, Allgemeine Jüdische Wochenzeitung, 13.04.00

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend