Paula

Paula

Sandra Hoffmann

Eine Familie, drei Frauen, drei Generationen – und zwischen ihnen ein Schweigen, gegen das nur eines hilft: erzählen

Paula muss einmal eine glückliche Frau gewesen sein, bevor ihr Bräutigam im Krieg stirbt. Eine Frau, die irgendwann aus Angst und Scham zu schweigen beginnt, die nie preisgibt, von welchem Mann das Kind stammt, das sie alleine großzieht, bis der Schutzraum des Schweigens zum Gefängnis wird, in dem Liebe und Empathie verkümmern. Ihre Tochter und ihre Enkelin werden nie erfahren, wer ihr Vater, wer ihr Großvater war. Sandra Hoffmanns Memoir "Paula" liest sich wie ein Familienroman. Mit Courage und Zärtlichkeit erzählt sie das Leben ihrer Großmutter, die ihr erdrückend nahe war und von der sie doch so wenig weiß. Der Macht des Schweigens setzt sie die Kraft der Sprache entgegen.


Über den Autor

Sandra Hoffmann

Sandra Hoffmann

Sandra Hoffmann, 1967 geboren, lebt als freie Schriftstellerin in München. Sie arbeitet für das Literaturhaus, unterrichtet kreatives Schreiben und schreibt für das Radio. Für ihren letzten Roman Was ihm fehlen wird, wenn er tot ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Sandra Hoffmann

Alle Bücher von Sandra Hoffmann

Weitere Empfehlungen für Sie

Paula

Videos

Lesung bei zehnSeiten.de

Presse

„Die Autorin erzählt eindrucksvoll von ihrer tastenden Suche nach einem Glück, das es auch im Leben der Großmutter einmal gegeben haben muss. Sie entwirft eine Biografie, die über das individuelle Schicksal der Reinemachefrau Paula hinausgeht. […] Eine einfühlsame Familiengeschichte. [...] Ein kluges und berührendes Erinnerungsbuch." Manuela Reichart, Deutschlandfunk Kultur, 20.10.17

„Sandra Hoffmann nähert sich dem, worüber niemand spricht. Den Erinnerungsfetzen, kleinen Imaginationen, die sich leitmotivisch durch das Buch ziehen. […] Die Erzählerin beschönigt nichts. Auch das macht dieses kleine Buch zu einem großen Leseerlebnis.“ Julia Schröder, SWR2, 01.10.17

„;Paula‘ [ist] ein berührendes Stück Zeitgeschichte, in dem die Autorin kunstvoll Realität und Fiktion verbindet und behutsam das Porträt einer Frau zeichnet, die sich im Zweiten Weltkrieg und in der Nachkriegszeit gegen immer neue Schicksalsschläge behaupten muss." Jury-Begründung, Hans-Fallada-Preis, 20.10.17

„Dies alles ist in verschiedenen Zeitebenen atmosphärisch dicht erzählt, Vergangenheit und Gegenwart sind geschickt verwoben, und der Autorin genügen 158 Seiten, um das Wesentliche zu erzählen. Mehr braucht es auch nicht. [..] trotz der Kürze gelingt es der Ich-Erzählerin ein plastisches Bild der Generationen und der Zeit auszubreiten.“ Barbara Zeizinger, fixpoetry, 16.10.17

Termine

Sandra Hoffmann: "Paula" | Zur Veranstaltungs-Website

München
Bücher Krugg,
Sollner Str. 43 a,
81479 München

Sandra Hoffmann: "Paula" | Zur Veranstaltungs-Website

Bamberg
Universität Bamberg, Hörsaal U2/00.25,
An der Universität 2,
96047 Bamberg

Sandra Hoffmann: "Paula" Moderation. Wolfgang Sandfuchs | Zur Veranstaltungs-Website

Kiel
Literaturhaus Schleswig-Holstein,
Schwanenweg 13,
24105 Kiel

Alle Termine zum Buch
Alle Termine

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend