Pariser Libertinagen

Pariser Libertinagen

Undine Gruenter

Paris kannte Undine Gruenter wie wenig andere. Sie folgt in ihren Erzählungen den Menschen in Restaurants und Cafés, in Metrostationen und Hotelzimmer und beobachtet ihre erotischen Verwicklungen, ihre Trennungen und Versöhnungen. Geschichten voller Atmosphäre und Poesie und zugleich eine wunderbare Liebeserklärung an die Stadt, in der Undine Gruenter lange gelebt hat.


Über den Autor

Undine Gruenter

Undine Gruenter, 1952 in Köln geboren, studierte Jura, Literaturwissenschaft und Philosophie. Sie lebte bis zu ihrem Tod 2002 in Paris. Bei Hanser erschienen Ein Bild der Unruhe (1986), Nachtblind. Erzählungen (1989), ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Undine Gruenter

Alle Bücher von Undine Gruenter

Weitere Empfehlungen für Sie

Pariser Libertinagen

Presse

"Das Dokument einer ungebrochenen Leidenschaft...In ihrem poetischen Blick auf die Stadt gewinnt ihr Buch eine durch und durch schöpferische Note."
Hans-Dieter Fronz, Der Bund, 01.10.05

"...eine beeindruckende Hommage an ein imaginäres Paris des 20. Jahrhunderts..."
Elfriede Czurda, Die Presse, 15.10.05

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend