Meehr!!

Meehr!!

Peter Schössow

Erst wollte der Mann nur am Strand spazieren gehen, aber dann kommt plötzlich Wind auf, nein: ein Sturm. Der weht den Mann einfach fort. Wie der fliegende Robert hebt er ab, segelt weit über Land und Meer, am Leuchtturm vorbei, fast so hoch wie die Flugzeuge, bis er genau dort wieder landet, wo er losgeflogen ist. Jetzt könnte man erleichtert sein, aber der Mann stellt sich auf eine Apfelsinenkiste und will: Meehr!! Eine Geschichte zum Träumen des großen Bilderbuch-Künstlers Peter Schössow.


Über den Autor

Peter Schössow

Peter Schössow

Peter Schössow, 1953 geboren, zählt zu den großen zeitgenössischen Bilderbuchkünstlern. Wo ist Oma? – Zu Besuch im Krankenhaus ist sein elftes Bilderbuch bei Hanser. Bisher erschienen: Meeres Stille und Glückliche Fahrt nach ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Peter Schössow

Alle Bücher von Peter Schössow

Weitere Empfehlungen für Sie

Meehr!!

Presse

"Noch mal, werden sicher auch viele Kinder sagen, die dieses Buch durchblättern. Noch mal bitte die großformatigen, klaren Bilder anschauen. Noch mal gemeinsam abheben mit dem Herrn mit dem Hut, der seine kleinen Betrachter lächelnd an die Hand nimmt und ins Reich der Fantasie entführt." Petra Pluwatsch, Frankfurter Rundschau, 10.03.10

"Der Buchkünstler Peter Schössow erzählt bildgewaltig von (…) der Erfüllung eines Traums. Eine ideale und kurzweilige Lektüre beim Kuscheln - zum gemeinsamen Gucken, Staunen und Träumen (vom Fliegen)." Irini Paul, Nürnberger Zeitung, 02.04.10

"Unsentimental, aber nicht gefühllos. Nüchtern, aber nicht humorlos. Wortkarg, und doch so viel sagend. Kaum ein anderer Illustrator nutzt das Medium Bilderbuch so virtuos wie Peter Schössow." Ute Zimmermann, Bücher, 04./05.10

"Fliegen ist ganz leicht. Peter Schössow kann tolle Geschichten mit vielen Worten bebildern (Baby Dronte) - und auch welche, die ganz ohne Worte auskommen. Meehr!! gehört zur wortlosen Kategorie und erzählt von einem, sagen wir mal, ungewöhnlichen Strandspaziergang …" Familie&Co., 04.2010

"Ein Buch, das dank der Illustrationskunst Schössows mit nur zwei Worten auskommt und zugleich eine ganz große Geschichte von Mut, Entdeckerfreude und Lebenslust erzählt." Tatjana Stegmann, Die Rheinpfalz, 11.05.10

"Die fast monochrom grün-blauen Bilder verbreiten heftige Sturmstimmung und nehmen mit auf eine Reise, die mitreißt. Da will man nach der Landung einfach auch "Meehr!!"" Oberhessische Presse, 07.05.10

"Peter Schössow ist ein Meister der Illustration und ein Magier der Fantasie." Elisabeth Willgruber-Spitz, Kleine Zeitung, 29.05.10

"In diesem Buch steckt etwas Leichtes. Alle kleinen und großen Luftikusse dieser Welt erleben ein turbulentes Abenteuer." Ruth Bender, Kieler Nachrichten, 06.10

"Wunderbar gezeichnet!" Barbara Petsch, Die Presse, 26.06.10
"Ein sehr stimmungsvolles Buch, das so manchem kleinen Betrachter die Angst vor Herausforderungen nehmen wird." Bremer Familienmagazin, 06.10

"Wieder einmal bezaubert Peter Schössow mit wunderbaren Zeichnungen und einer einfach schönen Geschichte." eltern, kind + kegel, 06.10

"Fast nüchtern wirken Schössows Bilder mit ihrer einfachen, auf Detailtreue verzichtenden Darstellung und doch laden sie zu einem wahren Höhenflug der Fantasie ein. Ein hinreißendes Bilderbuch." Anita Bolik, Augsburger Allgemeine, 19.06.10

"Tolles Buch!" Chrismon, 03.10

"Gute Geschichten brauchen nicht unbedingt viele Worte, um die Sehnsucht der Leser nach wahrem Genuss und stillvergnügter Zufriedenheit zu stillen. Dem Autor und Illustrator Peter Schössow gelingt dieses Wunder mit leichter Hand und einem im besten, befreienden Sinn kindlichen Humor." Marianne von Salis, Magazin St. Peter-Ording, 07.10

"Ein textloses Bilderbuch, das sich herrlich als Ausgangspunkt für die kreative Gestaltung all jener Träume anbietet, in denen man noch hoch hinaus will." Heidi Lexe, bibliotheksnachrichten, 07.10

"Selten war ein Buch ganz ohne Text so spannend und, im wahrsten Sinne des Wortes, beflügelnd." Astrid Hintermeier, www.buecherkinder.de, 05.10

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend