Marmor

Joseph Brodsky

Brodskys erstes Theaterstück spielt im 2. Jahrhundert nach Christus. Zwei römische Konsuln, eingesperrt in einen Turm und umgeben von Büsten klassischer Dichter, reden über Zeit und Vergänglichkeit. Ein Lese-Stück, das Brodskys Gedankenwelt am genauesten in Szene setzt.

Über den Autor

Joseph Brodsky

Joseph Brodsky, 1940 in Leningrad geboren, wurde nach einem Prozess wegen "Parasitentums" und fünfjähriger Zwangsarbeit 1972 aus der Sowjetunion ausgebürgert. Mit Hilfe des Dichters W. H. Auden ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Joseph Brodsky

Alle Bücher von Joseph Brodsky

Weitere Empfehlungen für Sie

Marmor

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend