Maramba

Maramba

Paula Köhlmeier

Menschen, die den Zauber von Worten hören, die aufeinander zugehen und sich selbst im anderen wiederfinden wollen; beginnende Beziehungen, flüchtig, unerfüllt und mit offenem Ausgang; abgründige Verhältnisse, phantastische Träume, vage Hoffnungen - davon handeln die knapp 50 Prosastücke dieses Buches, dem es mit dem ersten Satz gelingt, unser Herz zu fassen. "Maramba" zeigt das atemraubende Talent einer jungen Schriftstellerin, die schrecklicher nicht hätte enden können. 2003 verunglückte die 21jährige Paula Köhlmeier bei einer Bergwanderung tödlich.


Über den Autor

Paula Köhlmeier

Paula Köhlmeier

Paula Köhlmeier, geboren 1982 in Bregenz, verunglückte im Sommer 2003 tödlich. Sie besuchte das Gymnasium in Dornbirn und studierte nach einem achtmonatigen Aufenthalt in Mexiko an der Filmakademie in Wien.

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Maramba

Presse

"Poesie in allem - mit "Maramba" ist ein erstaunliches Erzähltalent zu entdecken." Jutta Kospach, Profil

"Große Komik, große Traurigkeit - "Maramba", Paula Köhlmeiers Debüt aus dem Nachlaß." Karl Woisetschläger, Die Presse

"Veritable kleine Kunststücke, psychologisch und stilistisch brillant." Franz Haas, Neue Zürcher Zeitung, 15.03.05

"Hier wie dort werden unspektakuläre Augenblicke Sprache, leuchten immer wieder poetische Momente auf, erscheinen zeichenhafte Bilder." Beatrice Eichmann-Leutenegger, Der Bund, 3.9.05

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend