Lebenslänglich

Lebenslänglich

Britta Mühlbauer

Die Ärztin Inga Götth erfährt, dass ihr Mann sie betrügt. Um sich von diesem Schock zu erholen, flüchtet sie in eine nahe gelegene Therme. An diesem Tag zerstört ein Erdrutsch die Therme und das angrenzende Wellness-Hotel. Mit allen anderen, die bei der Katastrophe anwesend waren, findet sich Inga in einer Art Zwischenwelt wieder, aus der es kein Entkommen gibt. Was tun? Die Fitnesstrainer und Anti-Aging-Spezialisten empfehlen: Sport und gesunde Ernährung. Also trainieren sie hart, walken Nordic und essen Müsli, doch nichts ändert sich. Als ein Ernährungswissenschaftler mit besonders ungesunden kulinarischen Vorlieben das auszusprechen wagt, schlägt ihm blanker Hass entgegen. Nur Inga fühlt, dass er mehr verstanden hat als alle anderen. Erfrischend unbekümmert erhebt Britta Mühlbauer den Arztroman zur literarischen Gattung und beschert uns eine Satire über Gesundheitswahn und Jugendkult und eine melancholische Liebesgeschichte mit ungewissem Ausgang.


Über den Autor

Britta Mühlbauer

Britta Mühlbauer

Britta Mühlbauer, geboren 1961, studierte Musik, Romanistik und Germanistik. Sie veröffentlichte bisher Erzählungen in Literaturzeitschriften und Anthologien und lebt in Wien. 2008 erschien ihr Roman Lebenslänglich bei Deuticke, ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Britta Mühlbauer

Alle Bücher von Britta Mühlbauer

Weitere Empfehlungen für Sie

Lebenslänglich

Presse

"Ein packendes Psychospiel ... Herrlich grotesk." Brigitte, 15.10.08

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend