Kater mit Karma

Kater mit Karma

Helen Brown

Helen Brown, Journalistin und Schriftstellerin aus Neuseeland, lebt mit ihrer Familie in Melbourne, Australien. Mitten in die Vorbereitungen für die Hochzeit ihres Sohnes Rob und seiner Freundin Chantelle platzt nach einer Routineuntersuchung die Nachricht, dass Helen an Brustkrebs erkrankt ist. In der Zeit nach der Operation schreibt sie den Roman „Cleo“ über die heilende Kraft ihrer gleichnamigen Katze, der ein internationaler Bestseller wird, und legt sich eine neue Katze zu, den Siamkater Jonah. Besitzt dieser Kater, dessen liebstes Hobby die Zerstörung des Haushalts zu sein scheint, ausreichend Karma, um wie seine Vorgängerin Cleo für familiären Frieden zu sorgen?


Über den Autor

Helen Brown

Helen Brown

Helen Brown ist eine der bekanntesten und meistgelesenen Kolumnistinnen Neuseelands. Sie arbeitet fürs Fernsehen und fürs Radio und lebt seit neun Jahren mit ihrer Familie und ihrer Katze in Melbourne, Australien. 2010 erschien bei ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Helen Brown

Alle Bücher von Helen Brown

Weitere Empfehlungen für Sie

Kater mit Karma

Presse

"Eine anrührende und unterhaltsame Geschichte - ein Buch voller Zuversicht und Kampfgeist. Und man muss kein Katzenliebhaber sein, um diesen Roman zu mögen." Irène Weitz, Schweizer Familie, 11.10.2012

Leseproben

Kommentare

Fuhr Elke
01.09.2012

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich normalerweise keine Katzenfreundin bin. Helen Brown ist es gelungen mich mit den ersten Sätzen in den Bann zu ziehen. Da ich "Cleo", das erste Buch der Autorin nicht gelesen habe, war ich schon gespannt, wie ich mich in die Geschichte einfinde. Helen Brown schreibt ihre eigene Geschichte und erzählt diese so interessant, dass man meint sie sei eine gute Freundin und von ihr erzählt bekommt, was so alles in ihrem Leben passiert. Helen befindet sich gerade in einem Umzug in ein anderes Haus und ist mit den Vorbereitungen der Hochzeit ihres Sohnes beschäftigt, da erfährt sie, dass sie Brustkrebs hat und schnellsten operiert werden muss. Sie ist schockiert und ihr ist bange, ob sie den Krebs besiegen kann. Nach der OP entdeckt ihre Schwester in einer Tierhandlung einen jungen Kater, der sich von allen anderen abhebt und bringt Helen dazu sich diesen anzusehen. Sie verliebt sich sofort in dieses Energiebündel und kauft ihn sofort. Der Kater wird schnell Mittelpunkt der Familie und diese erlebt nicht nur positive Situationen mit ihm. Helens Tochter Lydia will Nonne in Sri Lanka werden und versetzt sie damit in viele Ängste (Krieg, Tsunami in Sri Lanka).
Das Buch erzählt von Lebensmut und Stärke und man nimmt ein Stück davon beim Lesen in sich auf. Ein tolles Buch, dass sich lohnt gelesen zu werden.


Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend