Jean Paul

Jean Paul

Helmut Pfotenhauer

Jean Paul schuf eine Welt aus Schrift. Alles in seinem Leben musste dem Schreiben dienen: die Tag- und die Nachtstunden, die Familie und die Liebschaften, das Essen und der Alkohol. Wie wird an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert aus dem Pfarrerssohn in der Provinz ein gefeierter Autor in den Salons von Berlin, der dann bald doch wieder ins fränkische Bayreuth zurückkehrt? Wie und woraus entstehen seine vielschichtigen Werke, die sich weder der Weimarer Klassik noch der Romantik zuordnen lassen? Anlässlich des 250. Geburtstags hat Helmut Pfotenhauer, wie kaum ein anderer vertraut mit Jean Paul, eine profunde und dabei genussvoll zu lesende Biographie über den großen deutschen Romancier geschrieben.


Über den Autor

Helmut Pfotenhauer

Helmut Pfotenhauer

Helmut Pfotenhauer, geboren 1946, ist Seniorprofessor für Germanistik an der Universität Würzburg. Er hat zahlreiche Bücher geschrieben, u. a. über Literarische Anthropologie, über Sprachbilder, über die Literatur des 18. bis ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Helmut Pfotenhauer

Alle Bücher von Helmut Pfotenhauer

Weitere Empfehlungen für Sie

Jean Paul

Presse

"Das neue Standardwerk." Die Zeit, 14.03.13

"Eine vorzügliche Biographie." Sabine Eickenrodt, Der Tagesspiegel, 10.03.13

"Mit Pfotenhauer folgt man dem aufklärerischen, neugierigen Selbstdenker auf verschlungenen philosophischen Pfaden durch die zeitgenössischen Dispute, um in ein Werk der Extreme hineinzufinden." Kirsten Voigt, NZZ am Sonntag, 31.3.13

"Höchst elegant geschrieben." Holger Noltze, Literaturen, 21.02.13

"Grandios!" Kerstin Witte-Petit, Die Rheinpfalz, 21.03.13

"Gute Literatur über einen guten Literaten." Ulf Heise, Figaros Bücherjournal, 04.02.13

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend