Japan - Eine Wirtschaftsmacht erfindet sich neu

Japan - Eine Wirtschaftsmacht erfindet sich neu

David Pilling

Hat die Dreifach-Naturkatastrophe von Erdbeben, Tsunami und dem Atom-Desaster in Fukushima Japan nach Jahren wirtschaftlicher Schwäche endgültig ins Aus katapultiert? David Pilling zeichnet ein anderes Bild: Der langjährige Asien-Korrespondent der „Financial Times“ kennt die Situation vor Ort aus erster Hand. Der Brite warnt davor, Japan zu unterschätzen, denn es steht vor einer großen Renaissance. Es hat sich dem „Shareholder-Kapitalismus“ viel stärker verschlossen als andere Länder – und davon in der Wirtschaftskrise profitiert. Zudem hat Japan kreative Lösungen für die Überalterung seiner Gesellschaft gefunden, für die es sogar der Erzrivale China bewundert und die auch für uns Vorbild sein können.


Über den Autor

David Pilling

David Pilling

David Pilling, Jahrgang 1964, war Leiter des Büros in Tokio der Financial Times und ist heute Asia Editor der Financial Times in Hongkong. Er schreibt eine sehr beachtete wöchentliche Kolumne, verfasst regelmäßig Features und ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Japan - Eine Wirtschaftsmacht erfindet sich neu

Presse

"Hervorzuheben ist Pillings Darstellung der gesellschaftlichen und politischen Folgen der Katastrophen von Kobe und Fukushima." Steffen Gnam, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.02.2014

"Steht Japan vor einem Neubeginn? Verständlich geschrieben, bietet Autor David Pilling tiefe Einblicke in die japanische Seele" Euro, Januar 2014

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend