Intelligent wachsen

Intelligent wachsen

Ralf Fücks

Während alle Welt nach „Wachstum“ ruft, leuchten die ökologischen Warnsignale dunkelrot: Klimawandel, Wasserkrise und die Verknappung fruchtbarer Böden. Müssen wir uns also vom Wirtschaftswachstum verabschieden? Ralf Fücks weist mit seinem Buch einen dritten Weg: den Aufbruch in die ökologische Moderne. Mit einer radikalen Umstellung von Energie, Verkehr, Städtebau, mit hocheffizienten Technologien und intelligenten Stoffkreisläufen können wir Wohlstand für bald 9 Milliarden Menschen schaffen und zugleich die natürlichen Ressourcen schonen. So lässt sich auch die größte ökologische Herausforderung der Zukunft bewältigen: das stürmische Wachstum der Länder des Südens, deren Aufstieg gerade erst begonnen hat. Ein Buch gegen Zukunftspessimismus, eine Blaupause für den ökologischen Fortschritt.


Über den Autor

Ralf Fücks

Ralf Fücks

Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, Mitglied der Grünen seit 1982, ehemaliger Bundesvorsitzender der Partei und Senator für Umwelt und Stadtentwicklung in Bremen. Zahlreiche Aufsätze und Artikel zu ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Intelligent wachsen

Presse

"So ein Buch ist nötig. Es beschönigt nicht, sondern zeigt Wege aus der Krise jenseits von Weltuntergangsstimmung und "Weiter so". Es geht um einen großen Aufbruch, eine neue industrielle Revolution
und zugleich um ein neues Verhältnis zur Natur."
Prof. Ernst Ulrich v. Weizsäcker

"Ralf Fücks zeichnet auf, dass auch in einer Welt mit neun Milliarden Menschen Wohlstand und friedliche Koexistenz möglich sind."
Prof. Klaus Töpfer

„…der Autor liefert nicht nur Denkansätze, sondern konkrete Beispiele für seine grüne Revolution.
Und das macht den Charme dieses sehr optimistischen Buches aus. […] Es ist ein Buch, das Lust macht, sich zu engagieren, eben weil es nicht zum Verzicht aufruft, sondern zur Erschaffung einer neuen Welt.“ Monika Seynsche, "Kritik" Deutschlandradio, 27.05.2013

"Leidenschaftlich, hellsichtig und inspirierend […]. Die Stärke von "Intelligent wachsen" liegt darin, dass der Autor höchst spürbar Begeisterung weckt für das Projekt, vorangetrieben nicht nur von der Politik alleine, sondern gemeinsam mit Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Unternehmen. Fücks' Schrift ist ein Appetitanreger, ein Mach-Mit-Buch." Klemens Kindermann, "Andruck" Deutschlandradio, 25.02.13

"Das Buch wirkt im Unterschied zu vielen Schnellschüssen ausgeruht, reflektiert, sorgfältig komponiert. (...) Durchgängig hat das Buch den Charme, niemals aufzugeben, niemals in das Faulbett der Dekadenz-Vermutung und des Pessimismus zu steigen." Rupert Neudeck, www.sonnenseite.com, 28.02.2013

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend