Homo poeticus

Homo poeticus

Danilo Kis

Danilo Kis, ein serbokroatischer Autor von weltliterarischem Rang, hat seinen Weg in die Moderne stets durch theoretische Reflexionen begleitet. Die vorliegenden Essays und Gespräche dokumentieren ebenso seine Beziehung zu großen Autoren und seine Nähe zur formalistischen Schule wie auch die autobiographischen Wurzeln seines Schreibens. Der Band enthält außerdem seine bisher wenig bekannten Aufsätze über de Sade, Flaubert, Nabokov, Borges u. a.

Über den Autor

Danilo Kis

Danilo Kis, 1935 in Subotica als Sohn eines ungarischen Juden und einer Montenegrinerin geboren, zählt zu den bedeutendsten europäischen Autoren der Gegenwart. Er starb 1989 in Paris. Sein Werk umfasst Romane, Erzählungen, Gedichte ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Danilo Kis

Alle Bücher von Danilo Kis

Weitere Empfehlungen für Sie

Homo poeticus

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend