Hexenwald und Zaubersocken

Hexenwald und Zaubersocken

Jutta Richter

Eigentlich kann sich Hexe Karla nicht beklagen: Sie ist jung, sie ist schön, sie hat ein windschiefes Häuschen im Wald und einen Hexenkessel, in dem sie Hexensuppe kocht. Wenn sie nur nicht so einsam wäre! Was aber tun junge, schöne Hexen, wenn sie einsam sind? Sie stricken Zaubersocken und - warten. Irgendwann gelangen die Socken an die Füße des Richtigen und bringen ihn in den Hexenwald. Und so zieht es auch den einsamen Kohlenträger Robert eines Tages unwiderstehlich zu Hexe Karla. Eine Hexengeschichte, die kleine und große Leser zum Schmunzeln bringt.


Über den Autor

Jutta Richter

Jutta Richter

Jutta Richter, 1955 geboren, veröffentlichte noch als Schülerin ihr erstes Buch. Anschließend studierte sie Theologie, Germanistik und Publizistik in Münster. Seit 1978 lebt sie als freiberufliche Autorin im Münsterland. Neben ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Jutta Richter

Alle Bücher von Jutta Richter

Weitere Empfehlungen für Sie

Hexenwald und Zaubersocken

Presse

"Jutta Richter braucht ein Minimum an Worten für ihre hintersinnige Geschichte über die Macht des Erzählens und des Zuhörens. Dabei zeigt sie, was Kinderliteratur im allerbesten Fall kann: das Einfache mit dem Vielschichtigen so verbinden, dass Erwachsene und Kinder gleichermaßen begeistert sind." Christine Lötscher, Tages-Anzeiger, 11.08.10

"Ein fröhliches Buch, das die Traurigkeit nicht auslässt. Aber vor allem ein Buch voll zauberhafter Geschichten." Stephanie von Selchow, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.03.10

"In warmherzigen Details erzählt Jutta Richter eine verwunschene "Geschichte vom Glück". ... Zaubern können heißt auch: Glück zulassen. Diese sichere Hexenwahrheit steckt in der anmutigen Geschichte, die auch ein Text über die Macht des Erzählens ist." Angelika Overath, Neue Zürcher Zeitung, 04.08.10

"Jutta Richter entspinnt ein wundervolles Märchen über die Liebe und was man für sie tun und gegebenenfalls auch aufgeben muss." Ulrich Karger, Der Tagesspiegel, 21.03.10

"Hexenbücher gibt es viele - so eines nicht: zauberhaft!" Christine Knödler, Eltern family, 06.10

"Fast unerträglich süß, wäre da nicht eine Autorin am Werk, die bekannt ist als Meisterin leiser Melancholie. Hier aber übertreibt Jutta Richter, dass das Märchen vollends zur Operette gerät. Und der Illustrator Jörg Mühle hält querbuch auf witzige Weise mit." Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag, 30.05.10

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend