Heidi

Heidi

Peter Stamm

Johanna Spyris "Heidi" ist das weltweit erfolgreichste Kinderbuch aller Zeiten. Jetzt erzählen einer der berühmtesten Schweizer Schriftsteller und der bekannteste Schweizer Illustrator die Geschichte neu. Gemeinsam schaffen sie eine künstlerisch gelungene und originelle Fassung vom helvetischen Wunderkind - ein Buchjuwel, das jedes kleine Mädchen, jeden Öhi und jede Geiß entzücken wird.


Über den Autor

Peter Stamm

Peter Stamm

Peter Stamm, 1963 in Weinfelden, Thurgau, geboren, studierte Anglistik, Psychologie, Wirtschaftsinformatik und Psychopathologie an der Universität Zürich. Er verbrachte längere Aufenthalte in Paris, New York, Berlin ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Heidi

Presse

"Von den vielen Adaptionen hebt sich Peter Stamms Nacherzählung wohltuend ab. Sein Buch für Leser und Zuhörer von vier Jahren an hat eine klare, schnörkellose Sprache, die Erwachsene auch bei langem Vorlesen nicht langweilt. Auch Hannes Binders Illustrationen nehmen der Geschichte jede Süße. Das Mädchen aus den Bergen ist hier endlich wieder eine schwarzhaarige Rebellin." Sandra Kegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.10.08

"Binder ist einer der großartigsten Zeichner. Und was er und sein literarischer Kompagnon nun mit Heidi machen, wie sie aus Johanna Spyris abgenudelten Plot ein aufregendes Buch machen, ist mehr als nur die Wiederbelebung eines Klassikers. Es ist ein Ereignis. Sofort bestellen." Die Welt, 06.09.08

"Eines der weltweit erfolgreichsten Kinderbücher in frischer, moderner, zeitgemäßer Nacherzählung und künstlerisch wertvoller Ausstattung." Ute Wegmann, Deutschlandfunk, 04.10.08

"Dies ist vor allem ein Bilderbuch, und die Bilder hat der grandiose Hannes Binder in seiner berühmten Technik geschaffen. Seine Stadtbilder mit den kühlen blaugrün-stichigen Häuserschluchten, die Interieurs mal im warmen Braun beim Alpöhi, mal eher grau und blau bei den reichen Städtern, die blassvioletten Bergspitzen über den schwarzgrünen Wäldern, die split screens, in denen verschiedene Zeiten oder verschiedene Orte ineinander übergehen - lauter Gegen-Bilder zur gängigen Heidi-Ikonik." Pieke Biermann, Deutschlandradio, 05.09.08

"Eine herzerwärmende, aber nirgends peinliche Heidi, ein Meisterstück!" Stuttgarter Zeitung, 14.10.08

"Aber nicht nur in dem idealen Zusammenspiel zwischen Text und Illustration liegt der Reiz dieses Bilderbuches, sondern auch in seiner typografischen Gestaltung und der hohen Druckqualität. Auch deshalb gehört diese Trouvaille in jeden Bücherschrank." Peter M. Hetzel, Schweizer Illustrierte, 28.07.08"Eine frische, moderne, zeitgemässe Nacherzählung in künstlerisch wertvoller Ausstattung." Schweizer Familie, 02.10.08

"Die Geschichte von der kleinen Heidi hat jetzt mit herrlich einprägsamen Bildern von Hannes Binder ein neues Gesicht bekommen. Die bekannte Urversion wird durch eine behutsame Nacherzählung ein Stück modernisiert, ohne die Tradition zu verletzen. Durch diese prachtvolle neue Ausgabe ist der Stoff wieder interessant geworden." Leipziger Kulturmagazin ZeitPunkt, 01.09

"Stamm hat eine klare und einfache Sprache gefunden, die jedes Kind nicht nur versteht, sondern auch leicht selber lesen kann. Dazu hat Hannes Binder stimmungsvolle Farbbilder geliefert, die in ihrer holzschnitthaften Art die Rauheit und Schönheit der Bergwelt und die Härte des Stadtlebens eindrücklich wiedergeben." Dominik Heitz, Basler Zeitung, 30.08.08

"Wunderschön illustriert und in einer zeitgemässen Sprache erzählt." Matthias Zehnder, Coop Zeitung, 29.07.08

"Herrliche Schab-Karton-Bilder des Schweizer Illustrators. Holzschnittähnliche Kunst zum Niederknien." Charlotte Inden, Badische Neueste Nachrichten, 10.11.08

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend