Grübelei im Rinnstein

Grübelei im Rinnstein

Charles Simic

Charles Simic, in Belgrad geboren und in USA aufgewachsen, ist mit seinen Gedichten auch in Deutschland berühmt geworden. Dieser Gedichtband vereint eine Auswahl aus dem Gesamtwerk dieses melancholischen Eulenspiegels. Seine schöpferische Neugier auf Bilder, auf Momentaufnahmen, in denen das Unerwartete erscheint, hat Simic zu dem bekanntesten Dichter des bodenlosen Alltags gemacht.


Über den Autor

Charles Simic

Charles Simic, 1938 in Belgrad geboren, kam 1954 in die USA und lehrt heute an der Universität von New Hampshire. Er hat 16 Bände mit Gedichten veröffentlicht, die unter anderem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurden. Zuletzt ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Charles Simic

Alle Bücher von Charles Simic

Weitere Empfehlungen für Sie

Grübelei im Rinnstein

Presse

"Charles Simic' Gedichte trauen dem unsichtbaren Leben viel, manchmal alles zu, besonders dann, wenn sie die Gleichzeitigkeit der großen und der kleinen Dinge auf poetische Schnappschüsse herunterkürzen und sie damit zu unvergesslichen Bildern machen." Marica Bodrozic, Stuttgarter Zeitung, 17.10.00

"Er ist einer der besten aus der wohlsortierten kleinen Herde von Enzensbergers Entdeckungen." Ralf Dutli, Literaturen, 03.04.2001

"Es gibt nur wenige Poeten, denen die Mischung von hirnrissig banalem Alltagskrempel und verwegener Anarcho-Mystik mit so viel Charme und Witz gelingt, nur wenige, die dem Zusammenprall von erlesenem Kulturgut und Rinnstein so viele magische Funken abtrotzen können. Das Bändchen dürfte selbst für den angeblich eingefleischten Nicht-Lyrikleser eine schere Prüfung sein, womöglich der entscheidende metaphysische Schubs, der ihn umkippen lässt. Wer aber in Simic nur einen Sprachclown und Eulenspiegel sehen will, verkennt das untergründige Rumoren von schwarzen Ängsten und den tiefen Widerwillen gegen arrogante Götter und andere Diktatoren." Ralph Dutli, Literaturen, 3/4 2001

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend