Global Hack

Global Hack

Marc Goodman

Das Internet wendet sich gegen uns, Kriminelle und Hacker unterwandern es: Ein Experte für Internetsicherheit klärt auf

Das Internet als Ort friedlicher Begegnung? Das war einmal. Längst haben global agierende Cyberkriminelle das Netz unterwandert. Sie planen Entführungen, plündern Konten und kapern Atomkraftwerke. Marc Goodman arbeitet für das FBI und ist einer der profiliertesten Experten zu Fragen der Internetsicherheit. In seinem Buch beweist er: Wir haben es immer öfter mit bestens ausgebildeten "Elite-Kriminellen" zu tun, die neben Terrororganisationen, Geheimdiensten und ausländischen Regierungen mitmischen beim globalen Daten-Monopoly. Sie bereichern sich auf Kosten anderer oder nutzen das Web, um Anschläge zu begehen. Das Internet wendet sich gegen uns. Es wird Zeit, dass wir aufwachen.


Über den Autor

Marc Goodman

Marc Goodman

Marc Goodman ist ein internationaler Experte zu Sicherheitsfragen. Er arbeitet als "Futurist in Residence" für den FBI, ist Gründer des "Future Crimes Institute" und berät Interpol zu Fragen der Internetkriminalität. Vorher hat ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Global Hack

Presse

„… die Probleme, die Goodman kenntnisreich beschreibt und anhand zahlreicher Beispiele belegt, sind schwerwiegend genug. (…) Goodmans abschließendes Plädoyer für eine bessere Zusammenarbeit zwischen Strafverfolgern und Zivilgesellschaft ist (…) angenehm nüchtern gehalten.“ Günter Hack, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.11.15

"Goodman, der seine Karriere ganz analog als Streifenpolizist begann, hat eine gruselige, aber leider auch realistische Fantasie, was möglich ist." Frank Wiebe, Handelsblatt, 14./15./16.08.15

"(…) sind die Vorschläge Goodmans zur Lösung der Misere spannend und bedenkenswert (…)" Wolfgang Stieler, Technology Review, Oktober 2015

"Noch so einer, der die Kunst beherrscht, abstrakte Zusammenhänge frisch und spannend wie im Krimi darzustellen. Goodmann ist (laut Klappentext) „Experte für Sicherheitsfragen“. Vor allem war er mal bei der Polizei und Terrorbekämpfer – und davon lebt sein Buch." Werner van Bebber, Tagesspiegel, 24.02.16

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend