Glastonbury Romance

John Cowper Powys

England zu Beginn der zwanziger Jahre. Der alte Kanonikus William Crow vererbt sein ganzes Vermögen völlig überraschend dem seltsamen Prediger John Geard aus Glastonbury. So beginnt "Glastonbury Romance", eines der monumentalsten Werke der klassischen Moderne. In seinem modernen Epos knüpft Powys an die Sagen- und Legendenwelt vergangener Epochen an; auf eigentümliche und ganz persönliche Art verflicht er die Artus-Sage, die griechische Mythologie und die heidnischen Mysterien von Irland und Wales mit seiner privaten Naturphilosophie zu einem literarischen Kosmos von solcher Sprachgewalt, dass er den Leser unwiderstehlich in seinen Bann zieht.

Über den Autor

John Cowper Powys

John Cowper Powys (1872-1963), Sohn eines Pfarrers aus Derbyshire, studierte am Corpus Christi College in Cambridge, widmete sich zunächst der Literaturkritik und vertiefte sich nach dem Ersten Weltkrieg in das Studium der ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Glastonbury Romance

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend