Für Isabel

Für Isabel

Antonio Tabucchi

Der Schriftsteller Waclaw Slovacki ist auf der Suche nach der Frau, die er einst liebte und die im faschistischen Portugal unter Salazar spurlos verschwand. Zwischen Lissabon, Macao und Neapel sucht er jene, die Isabel kannten – darunter ihre Kinderfrau, ein philosophierender Fotograf und ein Dichter, mehr Geist als Mensch. Doch ist die Geschichte eines Menschen auch seine Wahrheit? Und Isabel am Ende nur der Traum eines Dichters? Dieser Roman aus Tabucchis Nachlass ist so kunstvoll wie bewegend, ein Verwirrspiel aus Wahrheit und Erzählung über die Sehnsucht, der Wirklichkeit durch Geschichten ein Gesicht zu geben.


Über den Autor

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi (1943-2012), eine der bedeutendsten Stimmen der europäischen Literatur, war Autor von Romanen, Kurzgeschichten, Essays und Bühnenstücken und Herausgeber der italienischen Ausgabe der Werke Fernando ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Antonio Tabucchi

Alle Bücher von Antonio Tabucchi

Weitere Empfehlungen für Sie

Für Isabel

Presse

"Da ist er noch einmal: der zauberische Tabucchi-Ton, romantisch und ironisch-unwirsch zugleich, darstellungsgenau und doch so manches auch im poetisch Ungefähren lassend." Marko Martin, Die Welt, 31.05.14

„Sein Roman erinnert an den Klang von portugiesischer Musik. Ein Geschenk für Tabucchi-Leser.“ Annemarie Stoltenberg, NDR, 29.04.14

"Seine Schönheit gewinnt dieses Buch aus der Atmosphäre, die Tabucchi zu erzeugen versteht." Maike Albath, Neue Zürcher Zeitung, 14.05.14

"Intensive Literatur." Konrad Holzer, Buchkultur, August/September 2014

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend