Für Europa!

Für Europa!

Daniel Cohn-Bendit, Guy Verhofstadt

Bis zum Herbst hat Europa Zeit: Wenn bis dahin kein Weg aus der Schuldenkrise gefunden wird, kollabiert der Euro-Raum. Starr vor Schreck blickt die Öffentlichkeit in einen Abgrund, während die Stimmen derer lauter werden, die das Projekt der europäischen Integration schon immer bekämpft haben. In dieser dramatischen Lage melden sich zwei überzeugte Europäer zu Wort: Nicht der Abschied von der europäischen Integration wird uns retten, vielmehr brauchen wir ein größeres, stärkeres, demokratischeres Europa. Die einzelnen Nationalstaaten sind viel zu schwach, um im globalen Wettbewerb zu bestehen. Gerade diese Krise zeigt, wie nötig wir eine starke EU brauchen: Um die Bürger vor der Willkür der Spekulanten zu schützen, die schon längst keine Staatsgrenzen mehr kennen.


Über den Autor

Daniel Cohn-Bendit

Daniel Cohn-Bendit

Daniel Cohn-Bendit, geboren 1945 in Montauban, zählt zu den prominenten Protagonisten der 1968er-Bewegung in Paris und Frankfurt/Main. Er gehört außerdem zu dem Gründungsvätern der Grünen, die er von 1994 ...

Mehr über den Autor

Über den Autor

Guy Verhofstadt

Guy Verhofstadt, Jahrgang 1953, war bis 2008 belgischer Premierminister und ist nun Vorsitzender der liberalen Fraktion im Europäischen Parlament.

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Daniel Cohn-Bendit

Alle Bücher von Daniel Cohn-Bendit

Weitere Empfehlungen für Sie

Für Europa!

Presse

„Es ist erfrischend und auch ermutigend, das engagierte proeuropäische Manifest in den Zeiten der Krise zu lesen. Europa kann mehr davon gebraucht.“ Das Parlament, 03.12.12

"Lehrreich und lesenswert." Jörg Riemenschneider, NDR Info, 08.10.2012

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend