Falling Boy

Falling Boy

Alison McGhee

Joseph ist 16 und sitzt im Rollstuhl. Neuerdings jobbt er in einer Bäckerei in Minneapolis und versteht sich phantastisch mit seinem Kollegen Zap. Wenn nur die 9-jährige Enzo nicht wäre - ständig hängt sie in der Bäckerei herum und nervt ihn mit ihren Fragen: Warum kann Joseph die Beine nicht mehr bewegen? Und warum hat er seine Mutter verlassen? Für Enzo ist Joseph ein Superheld, aber der will das gar nicht sein. Irgendwann wird er ihr erzählen, was wirklich geschah. Vorher aber wird er sich in die hübsche Mai verlieben ...


Über den Autor

Alison McGhee

Alison McGhee

Alison McGhee, 1960 geboren, hat zahlreiche hoch gerühmte und ausgezeichnete Romane für Erwachsene, Kinder und Jugendliche veröffentlicht, die regelmäßig auf der New York Times-Bestsellerliste stehen. 2016 ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Alison McGhee

Alle Bücher von Alison McGhee

Falling Boy

Presse

"Es ist die wohlausgelotete Komposition aus kompromissloser Annäherung an die psychischen Parameter und vorbehaltloser Achtung vor jeder einzelnen Figur. Ein poetisches Bild der Hoffnung. Und die richtige Kombination von Wörtern wird zu unsichtbaren Seilen, an denen Alison McGhee ihre Leser - verbindlich - aus dem Alltagsdschungel herausholt und sie an diese Superhelden-Geschichte fesselt. Dass sie dabei ganz ohne echte Superhelden auskommt, ist die glückliche Pointe dieses Romans." Simone Giesen, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8.5.10

"Wie die drei Protagonisten vor ihren inneren Verletzungen flüchten, sich ausweichen, zur Rede stellen, anfeinden, so sehr sie einander auch brauchen, tut oft richtig weh. Bis sie sich doch ihre Geschichten anvertrauen in Alison McGhees elektrisierendem neuen Buch. Superhelden sind sie alle drei auf ihre Art: Superhelden des Alltags." Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 17.5.09

"Falling Boy ist ein faszinierender, leichtfüßig geschriebener Jugendroman über Freundschaft, über schwierige Fragen und den richtigen Zeitpunkt für die Antworten." Christina Liebeck, www.media-mania.de, 15.04.09

"Gekonnt lässt die Autorin die Protagonisten selbst ihre Geheimnisse enthüllen, wodurch sie nicht nur die Spannung erhöht, sondern die Jugendlichen zu Akteuren ihres eigenen Lebens macht. Unbedingt lesenswert!" Lili Aignesberger, medien-profile.de, 15.6.09

"Eine außergewöhnliche Lektüre." Manuela Haselberger, Eselsohr, 07.09

"Wenn man sich geduldig an einen der Cafétische setzt, den brillianten Dialogen lauscht und sich auf die vielschichtigen Figuren einlässt, dann wird man zum Schluss des Buches belohnt werden - mit einem Finale, das, so still es auch sein mag, eine Wucht ist und allem, was zuvor zur Sprache kam, literarische Absolution erteilt." Susan Kreller, 1000 und 1 Buch, 08.09

"Das Buch ist einfach atemberaubend, weil es ein tragisches Schicksal mit einer originellen und sehr poetisch geschriebenen Geschichte verbindet." Alexandra Ernst, Bulletin Jugend & Literatur 04.10

"Eine berührende, aber auch sehr humorvoll geschriebene Geschichte." Bernadette Schröder, Basler Jugendschriftenkommission, 9.09

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend