Elvis und der Mann mit dem roten Mantel

Elvis und der Mann mit dem roten Mantel

Ole Könnecke

Fest der Besinnlichkeit? Von wegen! In Ole Könneckes urkomischem Weihnachts-Klassiker geht dem Weihnachtsmann vor dem Fest so einiges schief!

Weihnachten, die schönste Zeit des Jahres! Die Musik spielt, die elektrischen Lichter am Baum leuchten und bei Elvis und seinem Großvater kommt endlich Stimmung auf. Doch da fällt der Strom aus und vor der Tür steht ein Mann in einem roten Mantel, der mit seinem vollbeladenen Schlitten einen Strommast umgelegt und sein Gefährt fahruntüchtig gemacht hat. Dabei wollte er ganz dringend zur Arbeit. Ausgerechnet heute! Elvis versteht nicht, warum der seltsame Mann sich nicht einmal an Heiligabend freigenommen hat, aber er versucht trotzdem, ihm zu helfen. Schließlich ist Weihnachten! Ein ganz besonderes Geschenk für alle, die nicht mehr (oder eigentlich doch) an den Weihnachtsmann glauben.


Über den Autor

Ole Könnecke

Ole Könnecke

Ole Könnecke, 1961 in Göttingen geboren, ist seit langem in Hamburg zu Hause. Seit 1990 hat er rund 30 Bücher gestaltet, für die er mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde. Bei Hanser ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Ole Könnecke

Alle Bücher von Ole Könnecke

Weitere Empfehlungen für Sie

Elvis und der Mann mit dem roten Mantel

Presse

„Völlig zu Recht ein Klassiker der Weihnachtsgeschichten. Tolle Typen, kindgerecht illustriert und überraschend witzig.“ Henrik Drüner, Eltern Family, 18.11.16

„Sehr kurzweilig, witzig, mit zahlreichen comicartigen Zeichnungen. … Ein Buch für alle Eltern, die ihren Kindern vielleicht doch lieber mal die unfassbare Wahrheit sagen wollen.“ Tobias Schier, ERF Pop, 13.12.16

„Ole Könnecke zaubert hier mit minimalem Strich und viel Charme ein etwas anderes Weihnachtsmärchen. Für große und kleine Männer ein schöner Zeitvertreib in den letzten Stunden vor der Bescherung.“ Bettina Kugler, St. Galler Tagblatt, 20.12.16

„Eine urkomische Weihnachtsgeschichte!“ Beate Schräder, Yango Medien, 15.11.16

„Eine sehr humorvolle Weihnachtsgeschichte über Hilfsbereitschaft, die auch dieses Jahr in die Vorweihnachtszeit gehört!“ Jörn Pinnow, literaturkurier.de, 08.12.16

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend