Ein Leben

Ein Leben

Herman Melville

Herman Melville, einer der berühmtesten Autoren der Weltliteratur, war zu Lebzeiten ein Außenseiter, gescheitert als Schriftsteller und Mensch. Sein Leben auf Handelsschiffen und Walfängern inspirierte ihn zu seinen ersten erfolgreichen Romanen. Doch sein größtes Werk, "Moby Dick", blieb erfolglos. "Ein Leben" zeigt in Briefen, Tagebüchern und Aufzeichnungen den Menschen Melville. Durch lebensgeschichtliche Erläuterungen ergänzt, entsteht die Chronik eines aufregenden und bis heute weitgehend unbekannten Schriftstellerlebens.


Über den Autor

Herman Melville

Herman Melville wurde 1819 in New York geboren und starb dort 1891. Bei Hanser erscheinen Neuübersetzungen Moby-Dick  (2001) und Pierre oder die Doppeldeutigkeiten (2002). Zuletzt erschien Ein Leben (Briefe und Tagebücher, 2004).

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Herman Melville

Alle Bücher von Herman Melville

Weitere Empfehlungen für Sie

Ein Leben

Presse

"Die von Daniel Göske mit bewundernswerter Kompetenz herausgegebene Sammlung von Briefen und Tagebüchern, ist die ideale Biografie. So kann sich jeder sein eigenes Bild machen." Ulrich Greiner, Die Zeit, 12.04

"Nie wird fundiertes Bescheidwissen über den Autor vorgetäuscht. Dunkelheiten und Lücken sind, wenn möglich, durch einen umfangreichen Kommentar im Anhang geklärt und aufgefüllt, ansonsten respektvoll gegenüber den Geheimnissen der Person Melville zur freien Verfügbarkeit des Lesers stehen gelassen." Brigitte Kronauer, Süddeutsche Zeitung, 02.01.05

"Daniel Göske nimmt durch seine kenntnisreichen Kommentare und Erläuterungen den Leser gewissermaßen bei der Hand und führt ihn so durch dieses ereignisreiche Leben." Thomas Stölzel, tageszeitung, 04.01.05

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend