Die Sehnsucht im Herzen der Artischocke

Die Sehnsucht im Herzen der Artischocke

Evelyne Bloch-Dano

Die Kochkunst feiert Hochkonjunktur, aber dem Gemüse bringen wir beim Kochen und Essen nur wenig Achtung entgegen. Dabei ist das Gemüse der verkannte Superheld im Garten. Unauffällig und treu macht es uns zu dem, was wir sind. Fast vergessene Sonderlinge wie Topinambur und Pastinake kämpfen sich zäh aus der Versenkung zurück. Und die heute etwas vernachlässigte Artischocke genoss einstmals königliches Ansehen, auch aufgrund ihrer vermeintlich aphrodisischen Kräfte. Nach Bloch-Danos kurzweiliger Odyssee durch die Kulturgeschichte unseres Vitaminfreundes, kunstvoll gewürzt mit Kochrezepten und literarischen Zitaten von Montaigne bis Proust, wird man das Gemüse auch als Nicht-Vegetarier nie wieder geringschätzen.


Über den Autor

Evelyne Bloch-Dano

Evelyne Bloch-Dano

Evelyne Bloch-Dano, geboren in Neuilly sur Seine, aufgewachsen in Paris, ist Journalistin, Literaturwissenschaftlerin und Buchautorin. Sie verfasste Biographien von Emile Zolas Ehefrau, von Marcel Prousts Mutter sowie von der ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Die Sehnsucht im Herzen der Artischocke

Presse

"Es ist ein Liebhaberbüchlein geworden und ein Geheimtipp für jeden, der gerne gärtnert, kocht oder auch nur isst. (...) Das wirklich Lohnenswerte an diesem Buch ist aber, wie es frei von jeder Selbstverständlichkeit auf Allerweltsgemüse blickt und sichtbar macht, was da auf den Tellern liegt: ein Stück Kulturgeschichte, das von Kriegen, von neuen Entdeckungen, von Moden, von den Geschmäckern der Epochen und von der Natur erzählt." Maren Keller, Spiegel Online, 11.11.2013

"Evelyne Bloch-Dano hat mit ihrem Buch 'Die Sehnsucht im Herzen der Artischocke' einen höchst amüsanten Abriss über Gemüsesorten vorgelegt." Dpa, 13.10.2013

"Anders als Fleisch oder Obst galt Gemüse lange als wenig charismatisch - nach diesem Buch will man nichts so sehr wie eine Steckrübe, eine Pastinake, eine Handvoll Erbsen ernten, kochen und essen." Berliner Zeitung, 26.10.2013

"Eine Gemüsekulturgeschichte, elegant erzählt, filigran illustriert und mit Rezepten garniert." Pieke Biermann, Deutschlandradio Radiofeuilleton, 23.12.2013

Leseproben

Kommentare

tina
09.12.2013

Ein Buch über Gemüse? Weit gefehlt. Uns wird hier berichtet, wie Literatur mit Gemüse zusammenhängt und es werden wundervolle Gärten beschrieben! Geeignet für alle Gartenliebhaber und für welche, die schon immer davon träumen, irgendwann mal einen eigenen Garten zu besitzen!


Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend