Die Langsamkeit

Die Langsamkeit

Milan Kundera

Kundera verknüpft in diesem furiosen, ebenso witzigen wie tiefsinnigen Roman zwei Liebesgeschichten, die mehr als zwei Jahrhunderte auseinander liegen. Da ist der Schriftsteller, der mit seiner Frau eine Nacht auf einem französischen Landschloß verbringt, und der junge Chevalier aus einer französischen Rokokonovelle, der zum Verführer und Opfer der in allen Listen der Liebe erfahrenen Madame de T. wird. Ein hohes Lied auf die Kunst der Verführung und ein Lob auf die Langsamkeit, weil sie die erste ihrer Tugenden ist.


Über den Autor

Milan Kundera

Milan Kundera, 1929 in Brünn geboren, lebt in Paris. Bei Hanser erschienen zuletzt Der Vorhang (2005), Die Kunst des Romans (Essay, 2007), Eine Begegnung (2011) und Das Fest der Bedeutungslosigkeit (Roman, 2015).

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Milan Kundera

Alle Bücher von Milan Kundera

Weitere Empfehlungen für Sie

Die Langsamkeit

Presse

"Hohe Kunst, einmal mehr." Martin Graff, Süddeutsche Zeitung, 26.01.95

"Kunderas grimmige Abrechnung mit dem Erros der (Medien-) Macht ist von so drastischer Komik und zuweilen zügellosem Witz." Beatrix Langner, Süddeutsche Zeitung, 12.08.95

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend