Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Die Kunst der Ernte
Edward Posnett

Die Kunst der Ernte

übersetzt aus dem Englischen von Sabine Hübner
Lieferstatus: sofort lieferbar Beim Buchhändler bestellen
Lieferstatus: sofort lieferbar myBookShop Über myBookShop bestellen
Details zum Buch
Sieben kleine Naturwunder und ihre Geschichten
  • Erscheinungsdatum: 21.09.2020
  • 336 Seiten
  • Hanser Verlag
  • Fester Einband
  • ISBN 978-3-446-26581-3
  • Deutschland: 24,00 €
  • Österreich: 24,70 €

  • ePUB-Format
  • E-Book ISBN 978-3-446-26680-3
  • E-Book Deutschland: 17,99 €

Die Welt anhand von sieben außergewöhnlichen Rohstoffen erklärt: „Ein Ausnahme-Debüt … Mit Posnett zu reisen ist vergnüglich und lehrreich.“ Robert Macfarlane

Ist eine nachhaltige Beziehung zwischen Mensch und Natur möglich oder eine Illusion romantischer Idealisten? Diese Frage treibt viele von uns um, ebenso wie Ökonomen, Politiker, Ingenieure und Umweltschützer. Edward Posnett geht ihr auf ungewöhnlichen Wegen nach und stößt dabei auf erstaunliche Geschichten. Er entführt uns in Höhlen auf Borneo, an die Küsten Islands und in die Anden. Anhand faszinierender Rohstoffe wie Muschelseide und Vikunjawolle sucht er nach Ansätzen, natürliche Ressourcen zu nutzen, ohne sie auszubeuten. Posnetts Buch ist eine Wunderkammer, die uns mit Hilfe besonderer Rohstoffe unseren Lebensstil hinterfragen und die Natur mit einer neuen Dringlichkeit sehen lässt.

Edward Posnett

Edward Posnett

Edward Posnett arbeitete im Finanzsektor in London, als er von der Isländischen Tradition der Eiderdaunen-Ernte erfuhr. Die Farmer bieten wilden Eiderenten einen geschützten Lebensraum, um im Gegenzug die wertvollen Daunen aus deren ...

Mehr über Edward Posnett

Weitere Empfehlungen für Sie

Die Kunst der Ernte

Presse

„Eine unterhaltsame Weltreise, die man gemütlich auf dem Sofa miterleben kann.“ Michael Stang, Deutschlandfunk, 30.09.20

„Beeindruckend ist die dichte, sinnliche Beschreibung des Erlebten.“ Hilal Sezgin, Frankfurter Rundschau, 06.10.20

Leseproben

Ihr Kommentar

* Diese Angaben sind verpflichtend