Die Gretchenfrage: Nun sag', wie hast du`s mit der Religion?

Die Gretchenfrage: "Nun sag', wie hast du`s mit der Religion?"

Gretchens berühmte Frage an Faust zeigte in der von Goethe verfassten Tragödie scharf den Konflikt zwischen Gottesgläubigkeit und einer aufgeklärten Haltung, die in der Religion kaum mehr sehen kann als eine unspezifische Stimmung. Für die moderne Welt schien diese Frage schon erledigt, doch sie ist als drängende politische Herausforderung in die Gegenwart zurückgekehrt. Wie ist zwischen Religiosität, Dogmatismus, Fanatismus und Fundamentalismus zu unterscheiden? Welche Rolle spielen die alten Konflikte zwischen den Religionen für das Zusammenleben in der globalisierten Welt? Diesen und ähnlichen Fragen stellten sich beim elften Philosophicum in Lech renommierte Philosophen, Religions- und Kulturwissenschaftler, Theologen und Physiker.

Die Gretchenfrage: "Nun sag', wie hast du`s mit der Religion?"

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend