Die Eselin Bileams und Kohelets Hund

Die Eselin Bileams und Kohelets Hund

Elazar Benyoetz

"Dass sie deutsch geschrieben sind, macht meine Bücher schon zu jüdischer Mystik." Dieses Paradox gibt Benyoëtz' Aphorismen und Essays ihre große Kraft. Wie eine Summe aus seinem Werk liest sich dieses Buch, das Elazar Benyoëtz sich zu seinem siebzigsten Geburtstag, wie er sagt, versprochen hat: aus dem Geist der Tora erzählend, im Sinne des Talmud reflektierend, virtuos mit der deutschen Sprache jonglierend.


Über den Autor

Elazar Benyoetz

Elazar Benyoëtz, geboren 1937 in Wiener Neustadt, lebt seit 1939 in Jerusalem. 1988 wurde ihm der Adelbert von Chamisso-Preis, 1997 der Bundesverdienstorden verliehen.

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Die Eselin Bileams und Kohelets Hund

Presse

Der Autor denkt "in heller, ja überheller Sprachbewusstheit scharf und durchaus gewagt der deutschen Sprache entlang. (...) Elazar Benyoetz (...) hat uns Lesern, aber auch sich selbst, das Geschenk dieses schönen Buches gemacht." Hans-Martin Gauger, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.03.07

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend