Die Autobiographien der anderen

Die Autobiographien der anderen

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchis persönlichstes Buch, das uns mitten in die Welt des unvergessenen Erzählers aus Italien führt. Geistreich erzählt der 2012 in seiner Wahlheimat Portugal verstorbene Schriftsteller von der Entstehungsgeschichte und dem Nachleben seiner Bücher - von der Begegnung mit dem Walfänger aus „Die Frau von Porto Pim“ bis zum Wiedersehen mit seinem verstorbenen Vater im Traum, aus dem das „Lissaboner Requiem“ entsteht. Auch in diesem wunderbaren autobiographischen Buch wandert Tabucchi auf dem schmalen Grat zwischen Realität und Phantasie. „Die Literatur“, schreibt er, „erzählt die Träume und bietet sie ihren eigenen Traumdeutern an: uns allen, den Lesern.“


Über den Autor

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi

Antonio Tabucchi (1943-2012), eine der bedeutendsten Stimmen der europäischen Literatur, war Autor von Romanen, Kurzgeschichten, Essays und Bühnenstücken und Herausgeber der italienischen Ausgabe der Werke Fernando ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Antonio Tabucchi

Alle Bücher von Antonio Tabucchi

Weitere Empfehlungen für Sie

Die Autobiographien der anderen

Presse

"Kluge, sensible, skeptische Essays." Georg Patzer, Stuttgarter Zeitung, 19.04.2013

"Ein Kenner der südeuropäischen Tradition und deren grosser Repräsentant." Maike Albath, Neue Zürcher Zeitung, 25.09.13

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend