Der Sommer, als alle verliebt waren

Marjaleena Lembcke

Leena ist froh, dass sie noch nicht vierzehn und kein Junge ist. Mit ein wenig Busen würde sie vielleicht fertig werden. Eines Tages besucht Leena den Neuen aus ihrer Klasse. Er ist der Sohn eines Professors, trägt eine Brille und hat fünf Vornamen. Seit dem Besuch fühlt Leena sich in seiner Gegenwart ziemlich komisch. Wenn der Neue sie ansieht, bekommt sie richtige Puddingknie. Sie ist gleichzeitig glücklich und traurig. Ob das Liebe ist? Eine einfühlsame Geschichte über die Erfahrung der ersten Liebe.


Über den Autor

Marjaleena Lembcke

Marjaleena Lembcke

Marjaleena Lembcke wurde 1945 in Kokkola/Finnland geboren und studierte Theaterwissenschaften und Bildhauerei. Seit 1967 lebt sie in der Nähe von Münster in Westfalen. Sie schreibt für Kinder und Jugendliche ebenso wie ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Marjaleena Lembcke

Alle Bücher von Marjaleena Lembcke

Weitere Empfehlungen für Sie

Der Sommer, als alle verliebt waren

Presse

""Der Sommer, als alle verliebt waren" stellt zwar die Weichen in Richtung Liebesgeschichte, verzichtet jedoch auf jede Andeutung landläufiger Klischees. Völlig entspannt darf man sich dieser leise träumenden und zugleich pulsierend frischen Geschichte überlassen, in der sich tatsächlich Leute jeden Alters und Geschlechts höchst seltsam benehmen." Renate Grubert, Süddeutsche Zeitung, 05.09.1997

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend