Der prüfende Blick

Der prüfende Blick

Gabrielle Alioth

Angelica Kauffmann (1741-1807) gilt als die erste Malerin von europäischem Rang. Ihre Porträts von Goethe, der sie als "unglaubliches Talent" pries, und von Winckelmann, das international Aufsehen erregte, blieben in ihrer Einfühlsamkeit unübertroffen. Um ihre Salons und ihre Freundschaften in London und Rom, wo sie als "die zehnte Muse" gefeiert wurde, rankten sich aufregende Gerüchte. Gabrielle Alioth erzählt die Geschichte ihrer Karriere, ihrer geschickten Selbstvermarktung und ihrer charismatischen Wirkung in einem fesselnden biographischen Roman.


Über den Autor

Gabrielle Alioth

Gabrielle Alioth

Gabrielle Alioth wurde 1955 in Basel geboren. Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften und der Kunstgeschichte und einer mehrjährigen Tätigkeit in der Konjunkturforschung übersiedelte sie 1984 nach Irland. Dort arbeitete sie ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Gabrielle Alioth

Alle Bücher von Gabrielle Alioth

Weitere Empfehlungen für Sie

Der prüfende Blick

Presse

"Auf der sprachlichen Ebene meistert die Autorin die Herausforderung durchwegs mit gereiftem Handwerk. Trotz den unterschiedlichen Zeugenberichten und Quellen ist der Erzählduktus homogen; immer wieder überrascht die natürliche Leichtigkeit, mit der die Gedanken des Ich-Erzählers und Berichte Dritter ineinander verzahnt sind." Sibylle Birrer, Neue Zürcher Zeitung, 09.05.07

"Alioth zeichnet diese verwirrenden Vorgänge mit der Gelassenheit eines Chronisten, zugleich aber mit erzählerischer Raffinesse. Viele Textstellen verdienen es, genau gelesen zu werden." Valentin Herzog, Basler Zeitung, 12.09.08

"In kräftigen Farben schildert Alioth die Geschehnisse und entwirft Szenen von dramatischem Pomp." Sandra Leis, Der Bund, 03.10.08

"Gabrielle Alioth beschreibt spannend und einfühlsam, wie aus dem jungen, unerfahrenen Mädchen die mächtige Kaiserin Theophanu wird." Freundin, 26.08.08

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend