Der Kreis

Hans Boesch

Silvester in den Bergen, doch Simon Mittlers Gäste lassen auf sich warten. Da werden in der Stille Erinnerungen wach, Geschichten drehen und verflechten sich, schließen sich sachte zum Kreis. Mit 'Der Kreis' beendet Hans Boesch nach 'Der Sog' und 'Der Bann' eine Trilogie, der schliesslich noch der Abschlussroman 'Schweben' folgte: Ein Werk, das der Besichtigung unseres Jahrhunderts in der Lebensgeschichte seiner Romanfiguren gilt und in dem Hans Boesch das "für unsere Zeit beherrschende Gefühl des Heimwehs" immer wieder neu variiert.


Über den Autor

Hans Boesch

Hans Boesch, 1926 in der Ostschweiz geboren, studierte Tiefbautechnik und arbeitete als einer der maßgeblichen Verkehrsplaner der Schweiz an der ETH Zürich. Er lebte teils in der Nähe von Zürich, teils in den ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Hans Boesch

Alle Bücher von Hans Boesch

Weitere Empfehlungen für Sie

Der Kreis

Presse

"Mit einem Meisterwerk hat Hans Boesch seine Trilogie begonnen, mit einem Meisterwerk führt er sie zu Ende." Elsbeth Pulver, Neue Zürcher Zeitung, 05.03.1998

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend