Der Friseur und die Kanzlerin

Der Friseur und die Kanzlerin

Eduardo Mendoza

Die Wirtschaftskrise hat Spanien fest im Griff, und die deutsche Kanzlerin ist aufgrund ihrer rigiden Sparpolitik nicht gerade beliebt. Doch als ein fast bankrotter Damenfriseur von den Plänen eines Terroranschlags während ihres Besuchs in Barcelona erfährt, muss er in einem Wettlauf gegen die Zeit eingreifen. Seine Schwester, die Ex-Prostituierte Cándida, soll ihm dabei helfen und als perfekt frisierte Kopie von Doña Angela am Flughafen mit der echten Kanzlerin vertauscht werden. – Mendoza, ein Meister des komischen Genres, hat sich in seinem neuen Roman selbst übertroffen: eine geniale Satire über die Auswirkungen der Schuldenkrise und ein rasant erzählter Kriminalroman, in dem Not viel mehr als nur erfinderisch macht.


Über den Autor

Eduardo Mendoza

Eduardo Mendoza

Eduardo Mendoza, geboren 1943 in Barcelona, ist einer der wichtigsten spanischsprachigen Autoren der Gegenwart. Mendoza studierte Jura und arbeitete zunächst als Rechtsanwalt. Danach war er zehn Jahre lang Dolmetscher bei der Uno in ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Eduardo Mendoza

Alle Bücher von Eduardo Mendoza

Weitere Empfehlungen für Sie

Der Friseur und die Kanzlerin

Presse

"Beißend-komische Krimi-Farce von einem der Stars der spanischen Literatur." Focus, 29.07.13

"Grell koloriert und unverschämt unterhaltsam." Ralph Hammerthaler, Süddeutsche Zeitung, 08.08.13

"Eine mit barocker Sprachlust erzählte Slapstick-Komödie mit einer genial-verrückten Hauptperson." Sibylle Peine, DPA, 06.08.13

"Wild, laut, bunt und erfüllt von der rustikalen Komik des spanischen Volkstheaters." Katharina Döbler, Deutschlandradio Kultur, 06.09.13

"Humor zu wagen, sei immer ein Risiko, aber dieses Risiko liebt Mendoza, genauso, wie er die Finger nicht von der Rebellion lassen kann und will." Jeannette Villachica, Neue Zürcher Zeitung, 07.12.13

"Ein überdrehtes, komisches, albernes, rührendes, schnelles Buch, das zum heißen Sommer passt."
Tobias Rüther, FAS, 28.07.13

Leseproben

Kommentare

tina
26.01.2014

Was haben ein alter Dandy und eine Nutte gemeinsam?
Eine makabre Geschichte über Täuschung, Macht und Geld und die Entführung und den entscheidenden Augenblick des Tausches.


Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend