Das Zeugnis der Poesie

Czeslaw Milosz

Milosz' Text beruht auf Vorlesungen, die der Nobelpreisträger von 1980 in Harvard gehalten hat: Aus persönlich gelebter leidvoller Erfahrung heraus erläutert er seine Überzeugung, daß die Dichtung ideologische Verhärtung der Sprache und ihrer Begriffe aufzulösen vermag.

Über den Autor

Czeslaw Milosz

Czeslaw Milosz, 1911 in Vilnius/Litauen geboren, starb 2004 in Krakau. Bei Hanser erschienen die Bücher Das Zeugnis der Poesie (Edition Akzente, 1984), Die Straßen von Wilna (1997), Hündchen am Wegesrand (Kalendergeschichten, 2000), ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Czeslaw Milosz

Alle Bücher von Czeslaw Milosz

Weitere Empfehlungen für Sie

Das Zeugnis der Poesie

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend