Das Rosa Tiepolos

Das Rosa Tiepolos

Roberto Calasso

Die Kunst Giambattista Tiepolos ist zur Signatur einer ganzen Epoche geworden. In Kirchen, Palazzi und Villen schuf der große Maler Gemälde, die von Leichtigkeit und Grazie gekennzeichnet sind. Doch obwohl Zeitgenossen die Ästhetik seiner Malerei schätzten, ergründete keiner das Geheimnis hinter Tiepolos 33 Scherzi und Capricci. In einer faszinierenden Studie dieser merkwürdigen Radierungen erkennt der Autor Roberto Calasso das gelehrte und formsichere Selbstverständnis Tiepolos. In seinem brillanten Buch erzählt er das Werk des berühmten Malers aus Italien im 18. Jahrhundert.


Über den Autor

Roberto Calasso

Roberto Calasso

Roberto Calasso, 1941 in Florenz geboren, lebt als Schriftsteller und Verleger des Adelphi Verlags in Mailand. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Bei Hanser erschienen zuletzt: Der ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Roberto Calasso

Alle Bücher von Roberto Calasso

Weitere Empfehlungen für Sie

Das Rosa Tiepolos

Presse

"Mit rhetorischem Trommelwirbel für eine Kunst der stillen Bilder: Roberto Calasso wirft Licht auf die dunklen Seiten von Tiepolos Kunst." Friedmar Apel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.09.10

"Die Darmstädter Jury hat Roberto Calasos "Das Rosa Tiepolos" zum Buch des Monats Dezember 2010 gewählt." Börsenblatt, 06.12.10

"Calasso gelingt hier herrliche, malereiinduzierte Lobpreisungsliteratur." Peter Richter, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 28.11.10

Leseproben

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend